Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
BEETHOVENFEST IN BONN
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

BEETHOVENFEST IN BONN
Siebentägige Konzertreise

Veranstalter:

   

Das Beethovenfest 2012 bietet ein ganz besonderes Ereignis: Erleben Sie einen Konzertzyklus mit der Gesamtaufführung aller neun Sinfonien Beethovens. Mit dabei sind Spitzensolisten und das Philharmonia Orchestra London. Lernen Sie die Intendantin des Beethovenfests ebenso kennen wie ein Orchestermitglied und weitere Beethovenexperten. Entdecken Sie außerdem romantische Schlösser und das politische Bonn.

BEETHOVENFEST IN BONN

Reiseverlauf



1. Tag, Dienstag, 02.10.2012: In die Beethovenstadt Bonn
Individuelle Anreise nach Bonn. Um 16.30 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel. Bei einem ersten Spaziergang lernen wir das Zentrum kennen. Lecker: typische Spezialitäten aus dem Rheinland beim gemeinsamen Abendessen. Sechs Übernachtungen.

2. Tag, Mittwoch, 03.10.2012: Auf Beethovens Spuren
Auftakt im Geburtshaus des Künstlers: Im Kammermusiksaal zeigt uns Dr. Michael Ladenburger, der Museumsleiter und Kustos der Sammlungen, Faksimiles von Beethoven-Werken. Am Nachmittag stehen weitere Lebensstationen des Meisters in der Bonner Innenstadt auf dem Programm - wie seine Taufkirche St. Remigius. Dann heißt es umziehen für das erste Konzert. Bevor es losgeht, werden wir noch von der Intendantin des Beethovenfests, Dr. Ilona Schmiel, begrüßt und erhalten einen exklusiven Einführungsvortrag durch einen Mitarbeiter des Festivals.

3. Tag, Donnerstag, 04.10.2012: Romantisches Rheintal
Mit dem Schiff tuckern wir bis Königswinter. Per Lokomobil geht's weiter zur Talstation der Drachenfelsbahn. Und dann hinauf zum Schloss! Den Blick in die historistischen Räume lassen wir uns ebenso wenig entgehen wie die spektakuläre Aussicht. Zurück in Bonn freuen wir uns wieder auf einen exklusiven Einführungsvortrag zu den Beethoven-Sinfonien, die wir an diesem Abend hören werden.

4. Tag, Freitag, 05.10.2012: Das politische Bonn
Ein Experte für die Hauptstadtära Bonns begibt sich mit uns auf den Weg durch das Regierungsviertel. Vorbei am ehemaligen Bundeskanzleramt und an der Villa Hammerschmidt besichtigen wir den Kanzlerbungalow und das Palais Schaumburg. Nachmittags tauchen wir im Haus der Geschichte in die Jahre der Bonner Republik ein. Vor dem Abendkonzert: ein weiterer exklusiver Einführungsvortrag.

5. Tag, Samstag, 06.10.2012: In der Bundeskunsthalle
Die Bundeskunsthalle Bonn gehört zu den meistbesuchten Ausstellungshäusern Deutschlands. Die laufende Schau „Lob der Torheit - Narren.Künstler.Heilige“ beleuchtet (über)menschliche Grenzgänger der verschiedenen Zeitepochen und Kulturkreise. Auf die Erklärungen der hauseigenen Experten dürfen wir gespannt sein ... Der Nachmittag gehört Ihnen. Entspannen Sie doch bei einer Tasse Kaffee auf der Rheinpromenade. Ehe das vierte Konzert beginnt, lauschen wir wieder unserem Einführungsvortrag.

6. Tag, Sonntag, 07.10.2012: Die Schlösser Brühl
Zeugen einer glanzvollen Vergangenheit: das Rokoko-Ensemble der Schlösser Augustusburg und Falkenlust (UNESCO-Kulturerbe). Da lohnt sich ein kleiner Busausflug wirklich! Und auch ein Rundgang durch den Park darf nicht fehlen. Beim Einführungsvortrag vor dem letzten Beethoven-Konzert erwarten wir diesmal einen Überraschungsgast aus den Reihen des Philharmonia Orchestra!

7. Tag, Montag, 08.10.2012: Das Schumannhaus
In Bonn-Endenich verbrachte der Komponist Robert Schumann seine letzten Lebensjahre. Heute befinden sich in seinem Sterbehaus die Städtische Musikbibliothek und ein ihm gewidmetes Gedenkzimmer. Dort lernen wir die tragische Geschichte dieses Beethoven-Nachfolgers kennen. Eine Pianistin gibt für uns ein kleines Abschiedskonzert. Ab ca. 13.00 Uhr individuelle Rückreise.


Spielplan

  • 3.10. Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21; Unsuk Chin, Konzert für Violine und Orchester; Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92; Viviane Hager, Esa-Pekka Salonen, Philharmonia Orchestra London (20.00 Uhr)
  • 4.10. Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36; Brett Dean, „Testament“ für Orchester; Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 („Sinfonia Eroica“); Esa-Pekka Salonen, Philharmonia Orchestra London (20.00 Uhr)
  • 5.10. Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 („Pastorale“); Joseph Phibbs, Rivers to the Sea; Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60; Esa-Pekka Salonen, Philharmonia Orchestra London (20.00 Uhr)
  • 6.10. Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93, Steven Stucky, „Radical Light“ für Orchester; Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 („Schicksalssinfonie“); Esa-Pekka Salonen, Philharmonia Orchestra London (20.00 Uhr)
  • 7.10. Abschlusskonzert des Beethovenfests 2012 Martin Grubinger/Matthias Schmitt, „Ghanaia II“; Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125; Martin Grubinger, Giselle Allen, Anne-Marie Owens, Andrew Kennedy, James Rutherford, Esa-Pekka Salonen, WDR Rundfunkchor Köln, NDR Chor, Philharmonia Orchestra London (18.00 Uhr)

Hommage an Beethoven
1770 wurde der Komponist in Bonn am Rhein geboren. Mit 22 Jahren zog er endgültig nach Wien um, wo er 1827 starb. Die Tradition des Bonner Beethovenfests reicht zurück bis ins Jahr 1845, als zur Einweihung des Beethoven-Denkmals anlässlich seines 75. Geburtstags auf dem Münsterplatz ein dreitägiges Musikfest stattfand. Sein heutiges Profil als jährlich vier Wochen lang im Herbst stattfindendes Festival erhielt das Beethovenfest 1999. Dass nun alle neun Sinfonien im Rahmen von fünf aufeinander folgenden Konzertabenden erklingen, stellt einen besonderen Höhepunkt in der reichen Rezeptionsgeschichte der Werke Beethovens dar, der so schnell keine Wiederholung finden dürfte. Dem berühmten finnischen Dirigenten Esa-Pekka Salonen und dem Eliteklangkörper des Londoner Philharmonia Orchestra sei Dank!

Günnewig Hotel Residence Bonn****
Direkt im Zentrum von Bonn - am Kaiserplatz - liegt das beliebte Haus, das nicht nur durch sein Äußeres, sondern auch innenarchitektonisch überzeugt. Die Halle präsentiert sich mit weißem Marmor im Kontrast zur edlen Vogelaugen-Ahorn-Täfelungen. Ein wenig Avantgarde und doch vertraut. Die 144 modern ausgestatteten Zimmer verfügen über Sat.-TV, WLAN, Minibar und Föhn. Reisen Sie mit dem Auto an, steht eine öffentliche Tiefgarage zur Verfügung (ca. 13 € pro Tag).


Reisetermine und -preise


Diese Reise ist (derzeit) leider nicht mehr buchbar. Nutzen Sie unsere Suchfunktion für ahnliche Offerten bzw. melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer über unsere besten Angebote informiert zu sein.


Weitere Informationen

 

  • Preise pro Person im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: 135 Euro
  • Teilnehmerzahl: min. 12 / max. 29 Personen
    (Bitte beachten Sie die Absagefristen des Reiseveranstalters bei Gruppenreisen mit Mindestteilnehmerzahl >> AGB des Reiseveranstalters)

Im Reisepreis enthalten:

  • 6 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Günnewig Hotel Residence
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Schiffsfahrt und Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • Fahrten zu den Events
  • 5 Konzertkarten (I. Kat., ca. 390 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Reiserücktritts/abbruchversicherung (ca. 40 €), Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Zu dieser Reise können wir Ihnen ermäßigte Bahnfahrkarten für die An- und Abreise anbieten:

Preise in € p.P.

2. Klasse

1. Klasse

bis 400 km

65,-

105,-

ab 401 km

116,-

186,-

Diese Fahrkarten gelten für Hin- und Rückfahrt und enthalten die Zuschläge für IC, EC und ICE.

>> AGB des Reiseveranstalters als PDF


Unverbindliche Buchungsanfrage

Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de