Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
STUDIENREISE MARKEN
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

MARKEN
Rund um Urbino

Veranstalter:

   

Die Marken sind wie im Verborgenen blühende Blumen. Aber keine Mauerblümchen! Sie duften nach Sommer und Urlaub. Wir entdecken Renaissance- und Hafenstädte, einsame Kirchen und Klöster, schöne Strände, Meisterwerke von Raffael, dem berühmten Sohn der Marken. Neben dem Kunstgenuss begeistern auch die unverfälschte Küche und die warmherzige Gastfreundschaft in dieser wenig bekannten Region. Unsere Ausgangsbasis ist ein stilvoll zum Hotel umgebauter Palazzo in der ruhigen Altstadt von Recanati im Hinterland der Adria. Hier finden wir noch die echte italienische Lebensart!

STUDIENREISE MARKEN
© Zyance / Wikipedia

STUDIENREISE MARKEN
© Studiosus
  • Studienreise nach Italien abseits der Touristenpfade in der Region Marken
  • Schönes Hotel im Zentrum von Recanati, kein Hotelwechsel
  • Ein Mittagsimbiss mit Weinprobe
  • Kleine Gruppe
 

Reiseverlauf


1. Tag Willkommen in den Marken!

Abfahrt in München um ca. 9.30 Uhr nach Italien. Ankunft in Ancona um ca. 19.30 Uhr (mit Umsteigen in Bologna). Ein Vertreter unserer Agentur erwartet Sie am Bahnhof und sorgt für den Transfer nach Recanati zum Hotel. Das Abendessen lassen wir uns im stilvollen Restaurant unseres Hotels schmecken. „Eiskalter“ Tipp für den späteren Abend: Gönnen Sie sich in der Eisdiele Pieragostini ein paar leckere Kugeln! Sieben Übernachtungen in Recanati.

2. Tag Recanati, Loreto und Monte Cònero
Pilgern auf den Spuren bekannter Persönlichkeiten in Recanati: Wir hören das Gedicht „L'infinito“, von Giacomo Leopardi hier ersonnen. Jedes italienische Schulkind lernt es. Auch Tenor Beniamino Gigli stammt aus Recanati. Ihr Studiosus-Reiseleiter klärt Sie auf. Lorenzo Lottos Meisterwerke sind die Hingucker in der Pinakothek. Der weltberühmten Madonna von Loreto machen jährlich Millionen Wallfahrer ihre Aufwartung. Wir auch, bevor uns die riesige Renaissancebasilika glatt umhaut. Und wie steht es um die Religiosität der Italiener? Hier können wir uns unsere Gedanken dazu machen. Bergkegel, Steilküsten, Traumbuchten erwarten uns im Naturpark Monte Cònero. Und zum Abschluss des Tages: die angenehme Kühle der romanischen Kirche Sta. Maria di Portonovo. 70 km.

3. Tag Grotten, Wein und Stauferkaiser
Es geht abwärts! Die Frasassi-Grotten gehören zu den größten Höhlen Europas. 14 °C und 96 % Luftfeuchtigkeit - Wellness für die Bronchien. Tropfsteine spiegeln sich in unterirdischen Seen. Weiter geht es Richtung Jesi. Themen: Landwirtschaft, Wein, Oliven, Lavendel, Gewürze. Auf einem Gut verkosten wir Spezialitäten und Weine der Region mit so klangvollen Namen wie Lacrima di Morro, Pergolesi, Verdicchio … Sie wollen mehr darüber wissen? Na, dann fragen Sie! Der Reiseleiter entführt Sie dann in die Welt des Stauferkaisers Friedrich II., der in Jesi geboren sein soll. Schön, dass hier Zeit bleibt für eine Passeggiata, so wie die Einheimischen es lieben: spazieren mit einer Granita in der Hand. Fahrtstrecke 210 km. Und wenn Sie sich abends aufmachen, eine der netten Trattorien von Recanati auszuprobieren, wissen Sie ja jetzt, welche Weine besonders lecker sind.
Lust auf Extratouren? Ihr Reiseleiter hat immer wieder Alternativen für Sie parat. Statt in den Untergrund der Frasassi-Grotten abzutauchen, möchten Sie lieber an der Oberfläche bleiben? Dann schlendern Sie doch durch den schon zu Römerzeiten als Quellheiligtum verehrten Kurort San Vittore Terme zur bedeutenden romanischen Kirche S. Vittore delle Chiuse, die an der Stelle des antiken Tempels steht.

4. Tag Ascoli Piceno und Fermo
Die Küste ist unser Reisebegleiter auf der Fahrt nach Ascoli Piceno. Dort säumen Renaissancearkaden die Piazza del Popolo: ein Platz wie geschaffen zum Sehen und Gesehenwerden. Entdecken Sie anschließend die Stadt noch auf eigene Faust. Draufsicht auf alles gibt's vom Torre degli Ercolani. Probieren Sie mittags Olive all'ascolana, gebratene panierte Oliven. Und trinken Sie im Jugendstilcafé Meletti einen Anislikör! Auf dem Rückweg nach Recanati liegt Fermo: Römische Zisternen und Pinakothek zeugen von langer Kulturgeschichte. Mischen wir uns doch in der Loggia San Rocco unters Volk und schauen ihm auf die Füße. Warum hier so gerne Tod's-Schuhe getragen werden? Tja, Diego Della Valles berühmte Schuhfabrikation liegt gleich um die Ecke. Ein Beispiel für die vielen Handwerksbetriebe von Weltruhm, die aus dem einstigen Armenhaus Italiens eine aufstrebende und wohlhabende Region gemacht haben. 230 km.

5. Tag Macerata, Mönche und Maserati
Die Universitätsstadt Macerata thront wie eine Königin über dem Chientital. Steile Treppen, Kirchen und Paläste. In der Bäckerei Il Laboratorio müssen Sie den Schokokuchen mit Weintrauben und Pinienkernen probieren! In einem Naturschutzgebiet liegt die Zisterzienserabtei Abbadia di Fiastra, wo Mönche Honig schleudern und Schnaps brennen. Davon, dass die heiligen Herren ihr Handwerk verstehen, überzeugen wir uns gerne. Weiter geht es zur römischen Ausgrabung von Urbisaglia. Wer gerne etwas laufen möchte (ca. 45 Min.), kann auch am Flüsschen Fiastra entlang dorthin wandern. Am Nachmittag besuchen wir Wallfahrtsort und Möbelstadt Tolentino. Die Luxuslederfabrik Poltrona Frau stattet Ferrari und Maserati mit butterweichem Leder aus. Noch so ein Beispiel für die blühende Handwerksindustrie in den Marken. 110 km.
In Tolentino möchten Sie gern eigene Wege gehen? Schauen Sie im Museum der Karikaturen vorbei! Zeichnungen, Gemälde und Statuen aus allen Epochen dokumentieren hier die Geschichte des Witzes. Alle zwei Jahre findet hier von Juli bis Oktober eine internationale Karikaturenausstellung statt.

6. Tag Urbino und Fano
Plätze, Palazzi, Kirchen - Urbino ist die Schönheitskönigin der Marken! Und gar nicht langweilig, eine Studentenstadt voller pulsierender Lebensenergie. Mischen Sie sich mittags im Café Basili unter Jung und Alt, Lernende und Lehrende. Und stillen Sie den Hunger mit Strozzapreti - Priesterwürgernudeln. In der Nationalgalerie im Palazzo Ducale hängen Werke von Raffael, dem berühmten Sohn der Stadt. Römische Bauten und Renaissanceimpressionen erwarten uns in Fano. Hier stehen noch ein Teil der alten Stadtmauer und ein Augustusbogen! Wussten Sie, dass in der Antike der Steinbutt von Fano so begehrt war, dass der römische Senat über seine Zubereitung beriet? 260 km.

7. Tag Ancona und Osimo
Ancona, quirlige Hafenmetropole. Weiß leuchtet der Dom S. Ciriaco von höchster Stelle. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die Hafenanlagen. Und auf das älteste Bauzeugnis der Stadt: den Trajansbogen aus dem 2. Jahrhundert. Nach unserem Besuch des interessanten archäologischen Museums ist Zeit für eine Mittagspause. Probieren Sie die Fischsuppe Brodetto all'anconetana, am besten bei La Moretta. So gestärkt geht es nach Osimo, einem bedächtigen Provinzstädtchen. Skurril: Hier soll es dem heiligen Joseph von Copertino im 17. Jahrhundert gelungen sein, ohne Hilfsmittel vom Boden abzuheben. Bis zu 60 m hoch. Die Verlässlichkeit der Zeugen wird allerdings bezweifelt. Sicher ist: Er ist heute Patron der Weltraumfahrer! 85 km.
Sie möchten nicht nach Osimo, sondern lieber länger in Ancona bleiben? Absolut kein Problem. Zu empfehlen ist der Besuch der Galleria d'Arte mit ihrer Sammlung moderner Kunst. Fahren Sie später mit dem Linienbus zurück nach Recanati!

8. Tag Arrivederci!
Morgens Transfer zum Bahnhof von Ancona. Gegen 9 Uhr Abfahrt mit dem Tageszug, Umsteigen in Bologna und Ankunft in München um ca. 18.30 Uhr.


Reisetermine und -preise


Diese Reise ist (derzeit) leider nicht mehr buchbar. Nutzen Sie unsere Suchfunktion für ahnliche Offerten bzw. melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer über unsere besten Angebote informiert zu sein.


Weitere Informationen

 

  • Einzelzimmerzuschlag: 225 Euro
  • Teilnehmerzahl: min. 10 / max. 20 Personen
    (Bitte beachten Sie die Absagefristen des Reiseveranstalters bei Gruppenreisen mit Mindestteilnehmerzahl >> AGB des Reiseveranstalters)

Im Reisepreis enthalten:

  • Bahnreise nach Ancona und zurück in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Transfers/Ausflüge in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen im Hotel Gallery
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet), am 3. Tag nur Frühstück
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  • Mittagsimbiss mit Weinprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiserücktritts/abbruchversicherung (ca. 40 €)
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Neu: Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Kompensation

    Diese Reise ist auch mit Fluganreise buchbar.

    >> AGB des Reiseveranstalters als PDF


Unverbindliche Buchungsanfrage

Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de