Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
SILVESTER IN NORDZYPERN
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

SILVESTER IN NORDZYPERN
Kulturreise zum Jahreswechsel

Veranstalter:
Logo Lupe Reisen

   

Die strategisch günstige Lage im östlichen Mittelmeerraum machte Zypern zu allen Zeiten zu einem begehrten Stützpunkt der jeweils herrschenden Mächte. Von der Frühgeschichte über die byzantinische Zeit, der Zeit der fränkischen Lusignans bis hin zu den Venezianern, von den Osmanen bis hin zu den Briten haben die verschiedensten Völker das heutige Bild der Insel geprägt.
Noch heute zeugen bauliche Hinterlassenschaften in erstaunlicher Vielfalt und von großem Reiz von einer bewegten Geschichte.
Geschichten, Mythen, historische Stadtbilder, mittelalterliche Höhenburgen, archäologische Stätten, die mediterrane Natur zum Jahreswechsel, die komplizierte politische Situation der jüngsten Vergangenheit und nicht zuletzt die vielfältigen Aspekte der zyprischen Küche ergeben ein buntes Spektrum an Wissenswertem über diesen uralten Kulturraum.

SILVESTER IN NORDZYPERN
Famagusta
© Lupe Reisen


SILVESTER IN NORDZYPERN
Gemeinsames Speisen
© E. Seliger, Lupe Reisen


Während der Moscheebesuche stellen sich uns Fragen zum Islam und seinen manchmal vertrauten, manchmal jedoch sehr fremden Riten.
Während der zehntägigen Reise lernen Sie nicht nur die wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten Nordzyperns kennen, begegnen den Menschen und erhalten Einblicke in ihre Lebensumstände und Traditionen, sondern erfahren auch, wie sie mit der aktuelle politischen Situation leben.
Der langjährige Klimavergleich von Zypern und Frankfurt/ Main lässt auf recht schönes Wetter in Nordzypern zum Jahreswechsel hoffen.

 

Reiseverlauf

 

Fr, 26.12.2014: Anreise nach Nordzypern
Fluganreise nach Ercan und Transfer (ca. 45 min) zum Hotel in Girne

Sa, 27.12.2014: Girne (Kyrenia)
Girne bezaubert mit seiner verwinkelten Altstadt, dem stimmungsvollen alten Hafen und der trutzigen Burg, die eindrucksvoll Militärarchitektur des Mittelalters und der frühen Neuzeit verbindet. Haben wir beim Spaziergang auf der Burgmauer die schönen Ausblicke auf Meer, Hafen, Altstadt und den ehemaligen römischen Hafen genossen, erkunden wir das Burginnere. Dort befindet sich auch das Schiffswrackmuseum mit einer didaktisch gut aufbereiteten Ausstellung zu einem besonderen Fund der Unterwasserarchäologie, einem 300 v. Chr. gesunkenen Handelsschiff.
Was die exzentrische deutsche Schauspielerin Lotti Huber in den 1950er Jahren in Girne erlebte, als sie am Hafen eine Bar betrieb, hören wir aus ihrer Autobiogra-phie. (Stadtspaziergang ohne Steigungen außer über Treppen auf die Burgmauer)

So, 28.12.2014: Bellapais – zauberhafte Gotik der Levante
Nach einer kurzen Busfahrt in das Dorf Ozanköy spazieren wir auf dem alten Kreuzfahrerweg nach Bellapais. Die ehemalige Abtei Bellapais ist ein Kleinod gotischer Sakralarchitektur und das wohl besterhaltene Kloster im östlichen Mittelmeergebiet. Wir gehen der Frage nach, warum dieses eindrückliche Beispiel mitteleuropäischer Mönchskultur in einem Dorf am Hang des Fünffingergebirges auf Zypern gebaut wurde und streifen die große Weltpolitik und den Glaubenskrieg des Mittelalters.
Beim Rundgang durch das ursprüngliche Dorf kommen wir auch am ehemaligen Haus des britischen Schriftstellers Lawrence Durrell vorbei, aus dessen Buch „Bittere Limonen“ wir vom Dorfleben in den 1950er Jahren erfahren. Nachmittags gibt es bei einem kleinen Empfang mit dem landestypischen Longdrink "Brandy Sour" Einblicke in das Leben in Bellapais. (ca. 1,25 Std., ca. 130 Höhenmeter (HM) aufwärts, sowie zusätzlich ein kurzer steiler Abstieg innerhalb des Dorfes während der Dorfbesichtigung)

SILVESTER IN NORDZYPERN
Abtei Bellapais © Jirro, CC BY 3.0

Mo, 29.12.2014: Famagusta – Archiv der Geschichte
Famagusta hat stadthistorisch viel zu bieten, bis heute sind Spuren des Mittelalters und der Renaissance im Stadtbild sichtbar, viele Bauten haben ihr Erscheinungsbild über 450 Jahre erhalten. Famagusta war im Mittelalter eine der reichsten Städte der Welt. Glanzzeit und Untergang werden in historischen Berichten damaliger Zeitzeugen wieder lebendig. Die ehemalige Krönungskathedrale der fränkischen Lusignan-Herrscher besticht durch die Klarheit ihrer gotischen Architektur, die durch die vor Jahrhunderten durchgeführte Umwandlung in eine Moschee noch unterstrichen wird. Bei einem Mittagsimbiss erleben wir in einem traditionellen Restaurant die Vielfalt der Meze (kleine Vorspeisen).
Bedeutendstes Zeugnis der Renaissance ist die massive Befestigung der Altstadt, die wir in ihrer Funktionalität erkunden und von der aus wir die Eroberung der Stadt durch die Osmanen 1571 nachvollziehen können. Ferner lernen wir in Famagusta auch das älteste Lebewesen Zyperns kennen und blicken auf ein bizarres Zeugnis der jüngeren zyprischen Geschichte – die ehemalige Hotelstadt Varoscha, die, direkt am schönen Sandstrand gelegen, seit 1974 eine unbetretbare Geisterstadt mit zerfallender Infrastruktur ist. (Stadtspaziergang ohne Steigungen außer kurzer steiler Rampe auf die Stadtmauer)

Di, 30.12.2014: Westtour nach Soli, Vuni und Güzelyurt mit Besuch einer Orangenplantage
Der äußerste Westen Nordzyperns bietet uns mit dem Palast von Vuni nicht nur eine archäologische Stätte in besonders reizvoller Lage, sondern in Soli auch eine frühchristliche Basilika mit schönen Mosaiken und ein kleines Theater. Hier im äußersten Westen Nordzyperns lagen früher Zentren der Kupferverarbeitung. Noch heute erinnern Verladeanlagen im Meer an das möglicherweise der Insel ihren Namen gebende Erz. Schon Galen, ein berühmter Arzt der Antike, berichtet vom Kupferabbau auf Zypern.
In Güzelyurt besuchen wir die vollkommen intakte zyprisch-orthodoxe Kirche Ag. Mamas und das daneben liegende kleine naturkundliche und archäologische Museum, in dem u.a. Funde aktueller Grabungen ausgestellt sind. Die Gegend um Güzelyurt ist das größte Orangenanbaugebiet Zyperns. Zum Jahreswechsel ist die Ernte im vollen Gange und bei einem Besuch in einer Plantage erfahren wir von den Problemen des Anbaus und genießen die frischen Früchte. (Kurze Wege in den archäologischen Stätten, keine Steigungen außer Stufenaufgang zum Theater)

SILVESTER IN NORDZYPERN
In der Orangenplantage © E. Seliger, Lupe Reisen

Mi, 31.12.2014: Hauptstadt Lefkosa mit Abstecher auf die griechisch-zyprische Seite
Die von einer Mauer umschlossene Altstadt des Nordteils der Hauptstadt lässt uns mit vielen Bauten tief in die osmanische Zeit eintauchen. Wir erleben das renovierte Büyük Han (Große Karawanserei), in dessen Zellen Kunstgewerbetreibende eingezogen sind und das Derviş Paşa Haus, ein nobles osmanisches Wohnhaus des 19. Jhs. (Ethnographisches Museum). Im renovierten Arab Ahmet-Viertel faszinieren Wohnhäuser der unterschiedlichsten Epochen.
Wir besuchen die St. Sophien-Kathedrale, die frühere Krönungskirche der Könige von Zypern, die heute als Selimiye-Moschee dient. 2008 wurde nach 44-jähriger Trennung ein Grenzübergang im Fußgängerbereich der Innenstadt wieder eröffnet. Wir überqueren die Grenze für einen kurzen Schnupperbesuch im griechisch-zypri-schen Südteil. Ein gerade für Deutsche eindrucksvolles Erlebnis. (Stadtspaziergang ohne Steigungen)
Abends erwartet uns in unserem Hotel ein fröhliches und recht lautes Dinner mit typisch zyprischer Lebensfreude und Live-Musik, zu der kurz vor Mitternacht begeistert getanzt wird, wo wir – eine Stunde früher als in Deutschland - ins Neue Jahr hineinfeiern können.

Do, 01.01.2015: Zur freien Verfügung
Ein Tag zum gemütlichen Beginn des Jahres 2015 und zur Entspannung. Wer will, kann auf eigene Ent-deckungstour in Girne oder der Umgebung gehen.

Fr, 02.01.2015: Kirche Antifonitis, Salamis und Barnabaskloster
Nach einer kurzen Wanderung (ca. 1,25 Std.) erreichen wir Antifonitis, eine byzantinische Kuppelkirche mit sehr beeindruckenden Fresken. Fragen zum byzantinischen Bildprogramm und den Spuren von Kunstraub ergeben sich hier von selbst (wer nicht mitwandern möchte, kann auch mit dem Bus bis zur Kirche fahren). Nach einer Fahrt durch die grüne Mesaoria-Ebene, die Kornkammer Zyperns, erreichen wir an der Ostküste die sehr weitläufige Ausgrabungsstätte Salamis und besuchen dort das säulenumstandene Gymnasium mit den Thermen und dem großen Theater.
Das nahe liegende Barnabas-Kloster bietet neben dem legendären Grab des Heiligen Barnabas und der bild-lichen Darstellung der Barnabas-Legende ein interessantes Ikonenmuseum und ein kleines aber gut sortiertes archäologisches Museum. (Wanderung ca. 60 HM aufwärts und 100 HM abwärts; an der Ostküste kurze Wege in den Besuchsstätten, keine Steigungen)

SILVESTER IN NORDZYPERN
Salamis © E. Seliger, Lupe Reisen

Sa, 03.01.2015: Höhenburg St. Hilarion
St. Hilarion, die ehemalige Sommerresidenz der Könige von Zypern, besticht mit einer Mischung aus Eleganz und Wehrhaftigkeit. Die in drei Höhenabschnitte geteilte Burg ist über Treppen gut begehbar und bietet fantastische Ausblicke. (ca. 100 HM auf- und abwärts überwiegend über Treppenstufen unterschiedlicher Länge, teilweise in steileren Passagen mit Geländer; es können problemlos auch nur Teilstücke gegangen werden).
Bei einem Sekt-Umtrunk in der Burg lassen wir die vielen Stationen der Reise Revue passieren. Nachmittags ist in Girne Zeit für einen ruhigen Abschied.

So, 04.01.2015: Rückreise nach Deutschland
Transfer zum Flughafen Ercan (45 min), Rückflug nach Deutschland


Reisezeit
Beträgt das mittlere Tagesmaximum in Frankfurt/Main um den Jahreswechsel etwa 4°C, so liegt es in Zypern bei 17°C. Die Sonnenscheindauer liegt bei Werten, die in Frankfurt/Main im September nicht erreicht werden. Das lässt auf recht schönes Wetter zum Jahreswechsel in Nordzypern hoffen, es kann aber auch mal kalt werden und natürlich muss auch mit Regenfällen gerechnet werden, sonst wäre die Insel im Winter nicht mit frischem Grün überzogen.


Unterkunft und Verpflegung

 

Wir wohnen im Pia Bella Hotel, einem ausgesprochen geschmackvoll eingerichteten, sehr gut geführten 4-Sterne-Hotel mit aufmerksamem Service in Innenstadtnähe der quirligen Hafenstadt Girne (griech. Keryneia, engl. Kyrenia). Mit einem 1 km langen Spaziergang, teilweise durch das interessante alte osmanisch-türkische Wohnquartier, wird bequem die historische Altstadt mit dem Bilderbuchhafen von Girne erreicht. Das Stadthotel liegt in einem sehr schön angelegten Garten mit vielen immergrünen Bäumen, der auch im Winter seine Reize hat.
Das Hotel bietet den entsprechenden Komfort, sich zum Jahreswechsel auch an möglicherweise kalten Tagen wohl zu fühlen. Bei schönem Wetter können Terrasse und Garten wohltuend genutzt werden. Die Superior-Zimmer sind modern und sehr geschmackvoll eingerichtet und mit Wannen-Duschbad, Föhn, Klimaanlage/ Heizung, Direktwahltelefon, Minibar, Safe (Gebühr), Sat-TV, Wasserkocher und Balkon ausgestattet. Von den Balkons schaut man in den schön gestalteten Gartenbereich oder zur Bergkulisse des Fünffinger-Gebirges. Es stehen Zimmer mit Doppelbett sowie auch mit 2 Einzelbetten zur Verfügung.

Verpflegung: Im Hotelrestaurant werden Sie mit reichhaltigem Frühstücks- und Abendessenbüffet verwöhnt, am Anreiseabend gibt es einen kleinen Imbiss. Am Silvester-Abend erwartet Sie ein fröhliches und recht lautes Dinner mit Live-Musik im Hotel. Für die Mittagsverpflegung stehen in Girne viele Restaurants und Imbisse zur Verfügung. Während der Ausflüge wird für Einkehrmöglichkeiten gesorgt oder es wird gepicknickt.


Reiseleitung

 

Der Zyprer Sabri Abit lebt nach langen Jahren in Deutschland heute wieder ständig in Nordzypern. Er kennt Sprache und Kultur beider Länder in exzellenter Weise und spricht nebenbei auch noch Englisch und Griechisch. Er ist ein ausgewiesener Liebhaber und Kenner der kulinarischen Spezialitäten des Landes und unterstützt einen natur- und kulturangepassten Tourismus aus vollem Herzen. Im Verhinderungsfall andere Reiseleitung.



Reisetermine und Preise


Diese Reise ist (derzeit) leider nicht mehr buchbar. Nutzen Sie unsere Suchfunktion für ahnliche Offerten bzw. melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer über unsere besten Angebote informiert zu sein.


Weitere Informationen


  • Preise pro Person im Doppelzimmer
  • Aufpreis Einzelzimmer 160 €
  • Halbes Doppelzimmer: halber EZ-Zuschlag, wenn kein/e passende/r Zimmerpartner/in (bei Buchung bis 4 Wochen vor Reisebeginn)
  • Vorschlag für freiwillige atmosfair-Spende: 25 € pro Person tragen zur Klima-Entlastung bei!
    >> www.atmosfair.de

    Gruppengröße: min. 12 / max. 25 Personen
    (Letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Reisebedingungen des Reiseveranstalters
    >> AGB des Reiseveranstalters)

    Eingeschlossene Leistungen
  • 9 Übernachtungen im Superior-Doppelzimmer mit Dusche/WC im Pia Bella Hotel in Girne
    (4 Sterne Landeskategorie)
  • 9x Frühstücksbüffet
  • 7x Abendessen
  • Silvester-Dinner
  • 1 Mittagsimbiss
  • 1 Imbiss am Anreiseabend
  • Linienflug mit Turkish Airlines von Frankfurt/Main oder Stuttgart nach Ercan (Nordzypern) und zurück (andere Abflughäfen auf Anfrage, nach Verfügbarkeit buchbar, gegebenenfalls mit Aufpreis)
  • Flughafensteuer / Sicherheitsgebühren
  • Transfers Flughafen - Unterkunft und zurück
  • Ausflugsprogramm mit Charterbus
  • Sekt-Umtrunk
  • Brandy-Sour-Empfang
  • Eintrittsgelder
  • Reiseleitung Sabri Abit (o.a.)

    Nicht eingeschlossen
    Mittagessen (1 Mittagsimbiss enthalten)

    Anforderungen an die Kondition
  • Leicht: Wer an den sehr kurzen Wanderungen dieser Reise nicht teilnehmen kann oder möchte, muss nicht auf das restliche Programm verzichten.

    >> AGB des Reiseveranstalters als PDF

Unverbindliche Buchungsanfrage



Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Lutherstadt Wittenberg: Die Wiege der Reforma...

Jean Sibelius

Valencia - Die alte Stadt und das Meer

Fronleichnam in Spanien

Pisas Platz der Wunder

Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de