Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

LUCAS CRANACH 2015 – DIE UMFASSENDE REISE
Einzigartige Ausstellungen & Original-Schauplätze

Veranstalter:
Kulturtours - Reisen zu Kunst und Kultur

   

Im Jahre 2015 jährt sich der Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren zum 500. mal. Aus diesem Grund zeigt eine große kunst- und kulturhistorische Landesausstellung in Wittenberg und Wörlitz Leben und Werk des Malers.

Doch einige Schlüsselwerke dürfen aus konservatorischen Gründen nicht mehr transportiert werden - und sind daher bei der Landesausstellung nicht präsent. Damit Sie ein vollständiges Bild von der Malerfamilie erhalten, stehen diese Werke bei unserer Reise auf dem Programm.


Veste Coburg © Mike aus dem
Bayerwald / CC-BY-SA-2.0-DE

 

Reiseverlauf

 


Lucas Cranach d.Ä.:
Das ungleiche Paar,
ca. 1 530, Germanisches
Nationalmuseum Nürnberg

Tag 1 (Di.): Anreise nach Nürnberg
Die Reise beginnt gegen 13 Uhr in Nürnberg, so dass Sie bequem aus ganz Deutschland mit der Bahn anreisen können. Wir schlendern durch den Frauentorgraben zum Germanischen Nationalmuseum. Dort wartet, im Café Arte, eine Kaffeetafel auf uns, während der Sie ausführliche Informationen zur bevorstehenden Reise erhalten und die anderen Gruppenmitglieder kennen lernen. Im Anschluss erkunden wir dann die Cranach-Schätze des Museums, die aus konservatorischen Gründen nicht transportiert werden dürfen.
Anschließend Spaziergang durch die alte Reichsstadt. Unterhalb der Burg lassen wir den Tag in der Hausbrauerei Altstadthof bei fränkischer Kost ausklingen. 1 Übern. im Maritim Hotel Nürnberg.

Tag 2 (Mi.): Kronach, Veste Coburg
Fahrt nach Kronach, dem Geburtsart Lucas Cranach d. Ä. Ein Stadtführer zeigt uns, wo und wie der Künstler aufwuchs. Nach dem Mittagessen in einer fränkischen Braugaststätte Weiterfahrt zur Veste Coburg, auf der Lucas Cranach d. Ä. gemeinsam mit Kurfürst Friedrich III. von Sachsen für ein halbes Jahr residierte. Hier entstand u.a. eine Reihe meisterlicher Holzschnitte. Führung und Kaffeepause, dann Transfer nach Eisenach, wo Sie im Haus Hainstein, das grandiose Blicke auf die Wartburg bietet, für 2 Nächte wohnen. Thür. Abendessen im Hotel.


Lucas Cranach d. J.:
Abendmahl, Epitaph Joachims
von Anhalt in Dessau-Mildensee,
gemalt 1565, der rechts stehende
Mundschenk wird als Selbstbildnis
Lucas Cranachs d. J. gedeutet

Tag 3 (Do.): Wartburg, Gotha
Bei einem Halbtagesausflug nach Gotha lernen Sie die Schätze des Herzöglichen Museums und des Schlosses Friedenstein kennen. Die Herzöge von Sachsen-Gotha waren leidenschaftliche Mäzene. Und so trugen sie neben antiken Schätzen sowie Kunst aus China und Japan auch eine bedeutende Cranach-Sammlung zusammen.
Mittagessen im Augustinerkloster und Spaziergang zum Cranach-Haus Gotha. Anschließend Rückfahrt nach Eisenach und freie Zeit für die Bach- und Luther-Stadt. Am Abend treffen wir uns dann auf der Wartburg für eine Führung durch den Palas und das Museum. Abendessen im Hotel.

Tag 4 (Fr.): Weimar, Neustadt (Orla), Schneeberg
Lucas Cranach d. Ä. folgte seinem Dienstherrn nach dessen Verlust der Kurwürde in die neue Residenzstadt Weimar und fand hier seine letzte Ruhe. Und unmittelbar nach dem Tod seines Vaters schuf der jüngere Cranach das bedeutende Altarbild für die Stadtkirche St. Peter und Paul. Sie lernen Kirche und Altar kennen –
genauso wie die Cranach- Galerie im Schlossmuseum.
Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Neustadt a.d. Orla und schließlich Schneeberg im Erzgebirge. Beide Orte verfügen über einen Cranach-Altar – wenn auch aus unterschiedlichen Epochen. Der Vergleich lohnt sich! Nach einem erzgebirgischen Abendessen Weiterfahrt nach Dresden. 2 Übernachtungen im Westin Bellevue.


Werkstatt Lucas Cranach d. J.,
Martin Luther im Tode,
ca. 1574, Staatliche
Kunstsammlungen Dresden

Tag 5 (Sa.): Dresden, Meißen
Kurzer Spaziergang zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Zwinger mit der Gemäldegalerie Alte Meister. Hier befinden sich ebenfalls Cranach-Meisterwerke, die den Ort nicht mehr verlassen dürfen.
Im Anschluss Ausflug nach Meißen, wo sich im Dom gleich mehrere Cranach-Zeugnisse finden. Nach der Dom- Besichtigung sächsisches Mittagsmenü.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Am Abend Weinprobe mit Büfett am Elbhang.

Tag 6 (So.): Dessau, Wörlitz
Über Torgau fahren wir nach Dessau und Wörlitz. Torgau war zu Cranachs Zeit eine wichtige Fürstenresidenz. Insbesondere Schloss Hartenfels war ein immer wiederkehrendes Bildmotiv für Auftragsarbeiten des Fürsten, insbesondere Jagdszenen. Die Schlossfassade findet sich in unterschiedlichen Variatonen auf vielen Werken.
Dann, in Dessau und Wörlitz, besichtigen wir die ersten Teile der großen Landesausstellung. 1 Übernachtung in Wörlitz.

Tag 7 (Mo.): Wittenberg, Heimreise
Nach dem Frühstück Fahrt nach Wittenberg, Besichtigung der Landesausstellung im Augusteum, der historischen Druckerei sowie der Stadtkirche St. Marien. Zwischendurch Mittagessen in der Hofwirtschaft des Cranach-Hofs. Am späten Nachmittag: Heimreise / indiv. Verlängerung.

 

Reisetermine und Preise pro Person


Diese Reise ist (derzeit) leider nicht mehr buchbar. Nutzen Sie unsere Suchfunktion für ahnliche Offerten bzw. melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer über unsere besten Angebote informiert zu sein.


Weitere Informationen

 


L. Cranach d. J. , Der Sündenfall,
1549, Edith A. and Percy
S. Straus Collection,
Museum of Fine Arts, Houston

  • Preise pro Person im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschläge: 121 €
  • Aufpreis Bahnfahrt 1 . Klasse: 90 €
  • Ermäßigung bei BahnCard: 15 €
  • Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20 Personen
    (Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. >> ARB des Reiseveranstalters)

    Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in den genannten Hotels
  • Vollpension (ohne Getränke)
  • zur Begrüßung Kaffeetafel im Café Arte in Nürnberg
  • Eintrittsgelder für alle im Text genannten Ausstellungen / Institutionen
  • Transfers/Rundreise im komfortablen Reisebus
  • durchgängige Fachreiseleitung, voraussichtlich Kunsthistorikerin Annette Kamieth
  • Anreise: Bahnfahrt von/zu jedem Bahnhof in Deutschland (2. Klasse) inkl. Platzreservierung.

    Nicht enthaltene Leistungen
  • Reiseversicherung. Wir empfehlen eine Reiserücktritt- und -abbruchversicherung und unterbreiten Ihnen dazu unverbindlich ein Angebot

>> Allgemeine Reisebedingungen zu dieser Reise

 

Unverbindliche Buchungsanfrage

Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de