Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
München
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

DIE DREI MÜNCHENER PINAKOTHEKEN
Sammlung bedeutender Werke vom 18. bis 21. Jahrhundert

   

von Meike Stegkemper

Auf Münchens bedeutsamen Kunstareal im Stadtteil Maxvorstadt, nordwestlich der Altstadt, sind die drei Pinakotheken des Freistaats zu finden. Die Alte Pinakothek zeigt Gemälde vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert. Ihr gegenüber liegt die Neue Pinakothek, die Werke des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts beinhaltet. In der Pinakothek der Moderne sind Werke des 20. und 21. Jahrhunderts ausgestellt.

Die Alte Pinakothek
Die Alte Pinakothek geht auf Herzog Wilhelm IV. von Bayern zurück, der zwischen 1528 und 1540 gemeinsam mit seiner Gemahlin Jacobaea von Baden einige Historienbilder, die bedeutende Ereignisse der griechischen, römischen, jüdischen und frühchristlichen Geschichte zeigen, in Auftrag gab.

Venusfest
Peter Paul Rubens (1577-1640)
nach Tiziano Vecellio, genannt Tizian
(um 1485/90-1576), Venusfest, 1636/38,
Leinwand, 196 x 209,9 cm,
Stockholm, Nationalmuseum
© ERIK CORNELIUS /
NATIONALMUSEUM, STOCKHOLM


Sie wurden von bedeutenden Malern aus dem süddeutschen Raum wie Albrecht Altdorfer, Barthel Beham, Jörg Breu und Hans Schöpfer gemalt. Die Sammlung wurde in den Folgejahren ständig erweitert.

Erst 1826 wurde der Grundstein für das heutige Gebäude der Alten Pinakothek, von Leo von Klenze entworfen, gelegt. 1836 wurde sie eingeweiht.

Die Ausstellungsräume der Alten Pinakothek befinden sich im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss. Die Pinakothek unterscheidet zwischen Sälen und Kabinetten. In den Sälen werden bekannte und große Kunstwerke ausgestellt. In den Kabinette stehen eher weniger berühmte Werke. Zu den berühmtesten Ausstellungsobjekten zählen Werke von Dürer („Selbstbildnis im Pelzrock“, „Die vier Apostel“), Rembrandt („Die Heilige Familie“), Leonardo da Vinci („Madonna mit der Nelke“) und Raphael („Die heilige Familie aus dem Hause Canigiani“).


Heilige Familie
Andrea del Sarto
Heilige Familie, um 1515/16
Musée du Louvre, Paris


Die Neue Pinakothek

Die Neue Pinakothek zeigt Werke vom Klassizismus bis zum Jugendstil. Ihr Bau geht auf König Ludwig I. von Bayern zurück. Er ließ das Museum 1853 gegenüber der Alten Pinakothek errichten und stellte somit der Öffentlichkeit seine Privatsammlung zeitgenössischer Malerei zur Verfügung. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das ursprüngliche Gebäude zerstört. Der von Alexander von Branca entworfene Neubau wurde 1981 eröffnet. Heute verfügt die Neue Pinakothek über eine der weltweit bedeutsamsten Sammlungen der Kunst des 19. Jahrhunderts.

Die berühmtesten Werke der Neuen Pinakothek sind de Goyas „Die Landpartie“, William Turners „Ostende“, Schinkels „Dom über einer Stadt“, Renoirs „Junge Dame in schwarz“, Manets „Die Barke“, Monets „Seinebrücke von Argenteuil“, Cézannes „Stillleben mit Kommode“ und van Goghs „Sonnenblumen“ und „Blick auf Arles“.

 


Die Pinakothek der Moderne
Die Pinakothek der Moderne vereint vier unabhängige Museen aus den Bereichen Kunst, Graphik, Architektur und Design und beherbergt eine der weltweit größten Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Der von Stephan Braunfels entworfene moderne Museumsbau wurde im Jahr 2002 eröffnet.

Die "Sammlung Moderne Kunst" zeigt mit Malereien, Skulpturen, Installationen und Kunst aus dem Bereich der neuen Medien die Bestände der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Sie umfasst die Bereiche Klassische Moderne, Kunst ab 1950, Gegenwartskunst, Fotografie und Sammlungsgeschichte.


Der Bereich Graphik befindet sich im Erdgeschoss und wird durch die Staatliche Graphische Sammlung abgedeckt. Im Ausstellungsbereich werden ständig wechselnde Ausstellungen gezeigt. Mit 400.000 Blättern werden alle Epochen der Zeichenkunst und Druckgraphik vom 15. Jahrhundert bis zur Moderne präsentiert.

Die Neue Sammlung, das staatliche Museum für angewandte Kunst, existiert seit 1907 und ist seit 1925 als Staatsmuseum anerkannt. Sie gehört mit ihrer Sammlung der angewandten Kunst der Moderne zu den bedeutendsten Museen dieser Art und ist eines der weltweit renommiertesten Museen für Industrial Design.


Figurenstudien zum Johannesknaben in der Madonna Wallace
Andrea del Sarto
Figurenstudien zum Johannesknaben in der Madonna Wallace, um 1517
British Museum, London


Der Bereich Architektur geht auf das Architekturmuseum der Technischen Universität München zurück. Die Ausstellung richtet sich über ein architektonisch interessiertes Fachpublikum hinaus und zielt darauf, ein allgemeines Interesse und Verständnis für Baukunst zu erwecken.


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH MÜNCHEN:


Helsinki Filmfestival

Solothurner Filmtage

Eröffnung Broner Haus auf Ibiza

Viennale: Das Film-Festival in Wien

Das Rijks-Museum in Amsterdam

Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Bayerisches Nationalmuseum München
Barock und Rokoko in neuem Licht
Das Hauptgeschoss im Westflügel des Bayerischen Nationalmuseums präsentiert nach mehrjähriger Sanierung einzigartige kunst- und ku...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de