Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

MARSEILLE
Das Tor nach Afrika

   

von Meike Stegkemper

Marseille-Kritiker „loben“: „Das Schönste an Marseille ist die Nähe zu St. Tropez und Nizza.“ Die zweitgrößte Stadt und eine der wichtigsten Hafenstädte Frankreichs, gelegen an der Mittelbeerbucht Golfe du Lion, genießt einen zweifelhaften Ruf und muss ihren Facettenreichtum und ihre Vorzüge erst noch unter Beweis stellen.

Im 19. Jahrhundert war Marseille ein beliebter Badeort für betuchte Urlauber und wuchs zum wichtigsten Hafen des französischen Kaiserreichs heran.

Der Vieux-Port in Marseille
Der Vieux-Port in Marseille
© team-ccp/ pixelio.de


Die Bedeutung der Stadt für Frankreich nahm mit der Industrialisierung weiterhin zu und Marseille gehörte zu den reichsten Städten der Welt.

In der Nachkriegszeit wuchs die Stadt unaufhörlich, ehe es in den 1970er Jahren zu beträchtlichen Problemen kam. Die Stadt war geprägt von Verkehrslärm, Abgasen, Verschmutzung, Kriminalität, sozialen Missständen und einer hohen Arbeitslosigkeit. Eine Abwanderungswelle, bei der die Bevölkerung Marseilles innerhalb von zehn Jahren um 10 Prozent reduziert wurde, erschütterte die Hafenstadt.

Die Regierung unternahm verschiedene Anstrengungen, um dem Verfall der Stadt, der Kriminalität und der illegalen Einwanderung aus Nordafrika entgegen zu arbeiten. Seit den 1990er Jahren ist ein Aufwärtstrend in Marseille zu verzeichnen. Wirtschaftswachstum, neue Industrien und viele Sanierungen, um das Stadtbild zu verschönern, geben der Stadt eine neue Perspektive.


Stadt am Meer und in den Bergen
Marseille ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Ihre hektische und großstädtische Lebensart steht, trotz ihrer Position als Zentrum der Region, im Kontrast zur provenzalischen Mentalität. Prägend für das Bild der Stadt ist ihre Multikulturalität und die Völkervielfalt, bestimmt durch den hohen Anteil nordafrikanischer Zuwanderer. In jedem der 111 Viertel der Stadt sind Spuren der in ihnen lebenden verschiedenen Kulturen zu finden, was zur Einzigartigkeit Marseilles beiträgt.

Der Vieux Port, der alte Hafen Marseilles, liegt im Zentrum und zeigt, wo die Geschichte der Stadt um 620 v. Chr. dank der Gründung durch griechische Seefahrer einst begann.
Unweit des Hafens befinden sich zahlreiche Einkaufsstraßen und die ehemalige Prachtstraße und Amüsiermeile des 19. Jahrhundert, die Canebière. Ehe die Straße durch den zunehmenden Verkehr in den 70er Jahren an Charme und Attraktivität verlor, galt sie als die Champs-Élysées Marseilles.
Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kirche Notre Dame de la Garde, die von 1853 bis 1864 erbaut wurde und auf einem 162m hohen Kalkfelsen hoch über der Stadt thront. Auf der Basilika befindet sich eine vergoldete Statue, die Heilige Maria mit Kind.

Auch die Umgebung Marseilles ist einen Besuch wert. Die Hafenstadt besticht mit mehr als 50km Küste und 20 Felsenbuchten. Entlang der Küste von Marseille liegen viele kleine unentdeckte Ort fern vom Tourismus. Im gebirgigen Hinterland ist der Croix de Garlaban mit 710m die höchste Erhebung.

Ruhe, Licht und Farben
Marseille war schon früh ein Lieblingsort vieler Künstler wie Paul Cézanne, Pierre-Auguste Renoir und August Macke. Die ersten kamen etwa nach 1860 und lebten in L'Estaque, einem ehemaligen Fischerdorf. Die Stadt am Hafen bot ihnen ein günstiges und ruhiges Leben und mit Licht und Farben Inspirationen und Motive.

Die Geschichte der Künste in Marseille kann heute auf dem Chemin de Peintres, dem Weg der Maler, nachempfunden werden. Der Rundweg führt in acht Etappen entlang verschiedener Stationen, die im Zusammenhang mit dem Kunstleben der Stadt stehen.


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN IN DIE PROVENCE:


Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Piano Festival in La Roque d'Antheron
Konzertreise in die Provence
Seit über 30 Jahren hat das Internationale Piano Festival in La Roque d'Anthéron seinen festen Platz in der internationalen Musiks...

> zum Angebot

 
Kulturreisen  

Kosmopolitisches Marseille
Inklusive Privatführungen
Seit dem Kulturhauptstadtjahr Marseille-Provence 2013 lädt die zweitgrößte Stadt Frankreichs mit künstlerischen und kulturellen Pr...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de