Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

HELMUT NEWTON - FOTOGRAFIEN - BREMEN
Weserburg Bremen, Museum für Moderne Kunst

   

Die Ausstellung "Helmut Newton – Fotografien" fächert das breite Spektrum des revolutionären Mode- und Aktfotografen auf. Neben den großformatigen, lebensgroßen "Big Nudes", zu denen Newton durch Fahndungsfotos der RAFTerroristen inspiriert wurde, werden Arbeiten aus den unterschiedlichen Werkserien des Künstlers gezeigt, in denen er die bestimmenden Motive seiner künstlerischen Phantasie dekliniert hat.

Auf rund 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind Werke aus einer in dieser Form noch nie gezeigten Bremer Privatsammlung zu sehen.

Filmtage Lübeck
© PIXELIO/ Hans Snoek


Newton war Ablehnung gewöhnt. Seine genau inszenierten Aufnahmen mit ihrer bewusst ausgestellten Sexualität waren von jeher gesellschaftliche Provokation. Seine Bilder sprengten in den 1960er Jahren die Grenzen der traditionellen Modefotografie, beschworen ein neues Frauenbild und machten ihn gerade deshalb zu einem der berühmtesten und bestbezahlten Fotografen des 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung gibt außerdem Einblick in das bewegte Leben Helmut Newtons, dem – 1920 als Sohn jüdischer Eltern in Berlin geboren – dank seiner beherzten Mutter 1938 die Flucht aus Deutschland gelang, die ihn zunächst nach Singapur und dann nach Australien führte. Ende der 1950er Jahre kehrt Newton mit seiner Frau June, wenig Geld und großen Träumen nach Europa zurück, zunächst nach London und dann nach Paris, wo seine große Karriere als Fotograf für "Vogue", "Elle" und "Queen" beginnt. In den Rotlichtvierteln der Stadt findet er die bestimmenden Motive seines Werkes. In den 1970er Jahren erscheinen mit "White Women", "Sleepless Nights" und "Big Nudes" die ersten Bildbände Newtons, die seinen Rang als künstlerischen Fotografen begründen. Das Ehepaar lebt in Monaco und Los Angeles, bis ein tragischer Autounfall dem Leben von Helmut Newton im Januar 2004 ein jähes Ende setzt.


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH BREMEN UND DEUTSCHLAND:


Kundenmeinung

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de