Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

FABELHAFTES SALZBURGER LAND
Wandern auf den Spuren von Sagen und Mythen

   

ots

Die Berge des Salzkammerguts beeindrucken durch imposante Dreitausender und liebliche bewirtschaftete Almen. So alt wie die Tradition der Almbewirtschaftung ist, so alt sind auch die Mythen und Sagen, die sich um Riesensteine, märchenhafte Goldbrunnen, um in tiefen Höhlen verborgene Schätze und grimmige Wald- und Berggeister ranken, die auf den Salzburger Almen ihr Unwesen treiben.

Neblige Almen im Salzburger Land
Auf nebligen Almen dachten sich
die Menschen Sagen und Fabeln aus
© SalzburgerLand Tourismus


Passend zum Salzburger Almsommer ist ein Wanderführer mit dem Titel „Salzburger Land – Sagen und Mythen entdecken auf den Salzburger Almen“ erschienen. Die Autorin Gertraud Steiner beschreibt darin 34 Wanderungen in allen Schwierigkeitsgraden, die den Wanderer entlang von klassischen Touren und Pfaden Schritt für Schritt ins Reich der Sagen entführen. Neben ausführlichen Tourenbeschreibungen findet sich in diesem Band spannendes historisches Hintergrundwissen, sagenhafte Geschichten und interessante Kulturnotizen, die den Wanderer durch das Zauberreich der Salzburger Berge und Almen begleiten.

Rauriser Almwanderung ins Reich der wilden Frauen
Von der einstigen Knappensiedlung in Kolm-Saigurn geht es durch den mystischen Rauriser Urwald, der seit über 200 Jahren von keiner Axt berührt wurde, hinauf zu weiten Almweiden. Auf dieser gemütlichen Tour genießt man neben herrlichen Ausblicken auf die Eisriesen im Tauern-Panorama auch die „niederen“ Almfreuden einer grünen, artenreichen, zirbenbestandenen Höhenlandschaft. Aber Vorsicht: Hier betritt man das Reich der wilden Frauen. In alter Zeit, so die Überlieferung, wohnten in den Höhlen die Wildfrauen, die weiße Gämsen als ihre Milchkühe hielten und über magische Kräfte verfügten. Sie lebten in paradiesischem Frieden und kannten nur eine Bedrohung – den Jäger auf der Pirsch nach Wild. Und noch heute, wenn dichter Nebel über den Wänden hängt, hört man die Talbewohner sagen: „Heute haben die wilden Fräulein Waschtag.“


Wandern im Salzburger Land
Beim Wandern kann man das
sagenumwobene Land hautnah erleben
© SalzburgerLand Tourismus

Die mystische Anderswelt im Untersberg
Die Sagen und Mythen, die sich um den Untersberg ranken, sind so vielfältig, wie die Aufstiegsmöglichkeiten auf den Hausberg der Salzburger. Der Anstieg über den Dopplersteig erfordert Ausdauer, Trittsicherheit und eine stabile Kondition. Dafür wird man nach einem kurzen Abstecher in der Kolowratshöhle mit einem beeindruckenden Einblick in das eisige Innere des Berges belohnt. Und um diese hier zu bestaunenden pittoresken Eisgebilde dreht sich auch die Sage vom Eismädchen:

Ein Bauernbub aus Grödig war bis über beide Ohren in die Sennerin von der Rosittenalm verliebt. Doch die wies den Verehrer ab. Eines Tages, nach einem ungeheuerlichen Sturm, war die schöne Sennerin verschwunden. Nach langem, verzweifeltem Suchen fand der Bauernbub seine Angebetete: In der Kolowratshöhle, erstarrt zu einer Eissäule. Da brach dem Burschen das Herz und er fiel tot zu ihren Füßen nieder.


Und das ist nur eine der vielen Untersberg-Geschichten: So erzählte man sich früher von Palästen, Kirchen und Klöstern, die im Berginneren versteckt liegen, von Riesen, Zwergen und Mönchen, die im Berg leben. Der wohl sagenumwobenste Bewohner des Untersberges ist aber Kaiser Karl V., dessen Raben – so will es die Sage – bis zum Tag des Jüngsten Gerichts den Gipfel umkreisen. Das Gipfelkreuz erreichen Wanderer nach der Überquerung des Plateaus, wo man gemütlich im Zeppezauerhaus einkehren kann, nach einem ca. 30-minütigen Anstieg. Und wer weiß, vielleicht ziehen ja die Raben ihre Kreise über dem Kreuz?

Wenn Sie möchten, können Sie das Buch hier direkt bestellen:
Gertraud Steiner: Salzburger Land. Sagen und Mythen entdecken auf den Salzburger Almen


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH ÖSTERREICH:


Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Kunst & Architektur in den Alpen
Zaha Hadid & Messner Mountain Museen
Der Extrembergsteiger Reinhold Messner hat in den vergangenen Jahren Großes erschaffen. Er initiierte die sechs Messner Mountain M...

> zum Angebot

 
Kulturreisen  

Wiener Museen
Aktuelle Sonderausstellungen & traditionsreiche Sammlungen
Albertina, Belvedere, Kunsthistorisches Museum, Leopold Museum: Wien vereinigt nicht nur einige der weltweit schönsten historische...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de