Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

VON BUDAPEST NACH GÖDÖLLO
Stationen auf der Sissi-Straße

   

(ots)

Seit einiger Zeit kann man in Ungarn auf einer speziellen Straße den Spuren der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn wandeln, die zu ihrer Zeit nicht nur zu den schönsten gekrönten Häuptern zählte sondern auch vielen Frauen als Vorbild galt.

Gödöllo auf der Sissi-Straße
Gödöllo ist eine wichtige Station auf der Sissi-Straße
© Ungarisches Tourismusamt


Stationen der Sissi-Straße sind neben Schloss Gödöllo auch Budapest, mit der Statue an der nach ihr benannten Brücke, die Orte ihre Kindheit in Bayern, das Schloss Schwanstein ihres Lieblingscousins König Ludwig II., Bad Ischgl, wo sich der junge österreichische Kaiser Franz Joseph I. in die 16-jährige bayerische Prinzessin verliebte, Stätten ihres Wirkens in Wien, wie etwa Schloss Schönbrunn mit dem eigens für sie eingerichteten Turnsaal, aber auch das ungarische Herend, wo man das Gödölloer Tafelgeschirr bewundern kann, bis hin zum italienischen Meran und Triest, wo Elisabeth oft in Schloss Miramar weilte.

Wer auf den Spuren von Sissi in Ungarn unterwegs sein wird, der sollte in jedem Fall einen Zwischenstopp in Gödöllo, vor den Toren Budapests, nicht verpassen, das nach der Eröffnung des Barocktheaters im Jahr 2003 nun mit einer weiteren Attraktion aufwarten kann: dem restaurierten Pavillon auf dem Königshügel im Schlosspark.


Barockschloss vor den Toren Budapests
Barockschloss vor den Toren Budapests
© Ungarisches Tourismusamt

Das zwischen den naturgeschützten alten Bäumen des Schlossparks verborgene, kleine sechseckige Gebäude, gerne auch Tempietto genannt, ließ der eigentliche Bauherr von Gödöllo - Graf Antal Grassalkovich - Mitte des 18. Jahrhunderts erbauen.

Es beherbergt nun eine restaurierte Gemälde-Sammlung mit Portraits ungarischer Staatsoberhäupter und Herrscher, die auf eine Zeitreise durch eineinhalb Jahrtausende einlädt.

Eines der weiteren Prunkstücke des einstigen Grassalkovich-Schlosses ist dessen barockes Theater aus dem 18. Jahrhundert (erbaut zwischen 1782-1785), das heute als europäische Rarität gilt. Ähnliche Bühnen gibt es nur noch im tschechischen Städtchen Kurmau und im schwedischen Drottningholm. Nach Originalplänen aus Wiener Archiven wurde das Steintheater authentisch wieder aufgebaut - unter Einbeziehung der etwa 500 Originalfresken auf den über 200 Jahre alten Wänden.

Informationen zur Schlossanlage, dem Museum mit seinen mittlerweile 26 Schauräumen und den Veranstaltungsangeboten - wie etwa auch dem Internationalen Harfenfestival oder dem Liszt-Festival (beide jeweils im Oktober) - bietet die Website www.kiralyikastely.hu auch in deutscher Sprache.


Reiseführer Westungarn


>> Leseprobe I
>> Leseprobe II


Unsere Literaturempfehlung:
WESTUNGARN - Der Reiseführer von Barbara Reiter


Die Kleinstadtjuwele Sopron und Köszeg, das Welterbekloster Pannonhalma, die Museumsstadt Györ, Europas größter Thermalsee in Hevíz, der Nationalpark Plattenseer Oberland mit der Halbinsel Tihany, die Weinstraße Villány, das malerische Flusstal am Donauknie und das mediterrane Pécs, Europas Kulturhauptstadt 2010, sind die Highlights Westungarns, das mit seiner vielfältigen Landschaft ganz und gar nicht dem gängigen Ungarn-Bild entspricht. Das Reisehandbuch liefert dazu alles Wissenswerte und ausführliche reisepraktische Informationen zu den bewährten und den vielen neuen Attraktionen in der Region. Abgeschlossen wird das Ganze durch ein umfassendes Kapitel zur Metropole Budapest.

>> Zur Bestellung


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH UNGARN:


Kundenmeinung

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de