Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
MARITIMES VENETIEN
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

MARITIMES VENETIEN
Bootsbau, Fischerei, Seehandel in Venedig - einst & heute

Veranstalter:
Kulturtours - Reisen zu Kunst und Kultur

   

Die Flucht vieler Einwohner Venetiens vom Festland an der Lagune auf die Inseln in der Lagune vor ungefähr 1600 Jahren führte dort zur Gründung einer bis heute einzigartigen Stadt: Venedig.

Es gibt sicher geeignetere Orte um eine Stadt zu errichten und das Wasser stellte für die Einwohner eine ständige Bedrohung dar, aber es sicherte andererseits auch ihr Überleben. Die Fischerei und der Handel zur See wurden wichtige Wirtschaftszweige im damaligen Venetien. Fast alles, was die Lagunenbewohner zum Leben brauchten, beschafften sie sich durch Handel.
Besonders mit dem Handel von Gütern aus dem Orient stieg Venedig zur führenden Seemacht auf und entwickelte sich zur wichtigsten Handelsstadt Europas.
Sämtliche benötigte Schiffe der riesigen Kriegs- und Handelsflotte wurden zu der Zeit in einer Werft, dem Arsenal, in Venedig produziert. Zeitweilig arbeiteten dort bis zu 16 000 Menschen.
Hier wird nochmals deutlich, dass die Geschichte von Venetien und speziell von Venedig und seinen Bewohnern von jeher eng mit der besonderen Lage am Wasser verknüpft war und auch heute noch ist.

Inklusive Privatführungen und Ausflug mit einem Fischer in die Lagune!
Unsere Stadtführerin nimmt Sie mit in eine der letzten Gondel-werften Venedigs, in das Arsenal und das Schifffahrtsmuseum mit seiner spannenden Sammlung an historischen Booten. Sie wird Ihnen auch die Fischerinsel Burano und den Siedlungsursprung Venedigs, die kleine Insel Torcello nahebringen.
Eine ganztägige Bootsfahrt auf dem Brentakanal und ein Ausflug mit einem Fischer in die Lagune runden Ihr maritimes Venedig-Erlebnis ab.

Besondere maritime Termine
Ganz besondere Festivitäten sind die Fischerfeste in Burano und Chioggia, sowie die Regata Storica auf dem Canale Grande. Bitte beachten Sie die gesonderten Termine zu diesen Veranstaltungen.

Prunkbarke des Dogen
Prunkbarke des Dogen
Museo Storico Navale
© Deutsche Fotothek, CC BY-SA 3.0 de

Auf dem Fischmarkt
Auf dem Fischmarkt © Matthias Pätzold

 

Ihr Reiseprogramm (Vorschlag für den Reiseablauf)


1. Tag Montag: Anreise - Dorsoduro und Gondelwerft
Nach Ihrer Anreise mit der Bahn oder dem Flugzeug und dem Check-In im Hotel nimmt Sie Ihre private Stadtführerin mit auf einen Rundgang durch den Stadtteil Dorsoduro mit der Besichtigung der Gondelwerft San Trovaso. Die Gondelwerft gehört zu den wenigen Werften ihrer Art, die es heute noch in der Lagunenstadt gibt. Hier werden Gondeln gebaut und repariert. Typisch für die Bauweise venezianischer Gondelwerften ist die für die Architektur Venedigs vollkommen ungewöhnliche Wahl des Baumaterials: Holz und nicht Stein werden hier traditionell verwendet.

Gondelwerft in Venedig
Die Gondelwerft von San Trovaso © aconcagua, CC-BY-SA 4.0

2. Tag Dienstag: Venezianische Seefahrt - Museo Storico Navale und das Arsenale
Dieser Tag steht ganz im Zeichen der venezianischen Seefahrt. Sie besuchen das Museo Storico Navale und können dieses Museum mit einer privaten Führung ganz in Ruhe erkunden. Hier findet sich eine umfangreiche Zusammenfassung der Geschichte der venezianischen und italienischen Seefahrt.
Neben vielen Modellen von Kriegs- und Passagierschiffen finden sie in den 42 Ausstellungsräumen allerhand Interessantes zum Thema Seefahrt. Das letzte 1828 gebaute Modell des Bucintoro, die Prunkbarke des Dogen, gilt es in jedem Fall zu bestaunen. Die Schiffshalle „Padiglione delle Navi“, die ebenfalls Teil des Museums ist, beherbergt Schiffe mit großer historischer Bedeutung.
Leider ist das Museum zurzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, so dass während der Reisetermine 2017 nur die Schiffshalle besucht werden kann.

Arsenale Venedig
In den Arsenale © Matthias Pätzold

Im Anschluss erkunden Sie mit ihrer privaten Stadtführerin das Gelände des Arsenals, die ehemalige Kriegs- und Handelsschiffswerft der einstigen Seemacht Venedig.
In dieser Werft, die als größter Produktionsbetrieb Europas vor dem Zeitalter der Industrialisierung und europaweit erste Fließbandfabrik betrachtet werden kann, war es möglich, im „Fließbandverfahren“ ein ganzes Schiff, wenn nötig innerhalb eines Tages zu bauen. Mitte des 16. Jahrhunderts erreichte die Staatswerft ihre größte Produktivität. Zu dieser Zeit erstreckte sich die Werft über eine Fläche von 24 Hektar und es arbeiteten bis zu 16.000 Menschen auf dem Gelände. Mit dem wirtschaftlichen und politischen Niedergang der Republik Venedig verlor auch das Arsenal an Bedeutung. Heute wird noch 1/3 des Geländes militärisch genutzt. Für die Öffentlichkeit öffnet das Arsenal seine Tore nur zu Zeiten der Kunst- und Architekturbiennalen.
Nach der Führung haben sie die Möglichkeit auf dem Gelände die Biennaleausstellungen zu besuchen.

Bilder von Burano
Die Fischerinsel Burano © Matthias Pätzold

3. Tag Mittwoch: Burano & Torcello - Fischereitraditionen und Ursprung Venedigs
In der Lagune liegen in direkter Nachbarschaft zu Venedig die beiden Inseln Burano und Torcello. Mit dem Vaporetto erreichen Sie mit einem Umstieg auf Murano nach einer guten Stunde die Fischerinsel Burano.
Sie ist eine der größten Inseln im venezianischen Raum. Die kleinen, bunten Fischerhäuser bieten schon bei der Anfahrt ein farbenfrohes Bild. Zahlreiche Fischer leben auch heute noch auf der Insel. Sie fischen in der Lagune und der Adria, um unter anderem auch Venedig mit frischem Fisch und Muscheln zu versorgen. Besonders auf Burano leben noch einige ältere Fischer, die den einzigen in der Lagune erlaubten, traditionellen Fischfang mit Reusen an den Mündungen der Kanäle betreiben. Mit einem einheimischen Fischer machen Sie eine Tour in der Lagune und erfahren Interessantes rund um das Thema Fischfang und die Natur in der Lagune.

Torcello
Torcello, Santa Maria Assunta / Fischerboote © Matthias Pätzold

Weiter geht es mit dem Vaporetto zu der im Norden der Lagune liegenden Insel Torcello, die Sie ebenfalls mit ihrer privaten Stadtführerin erkunden.
Die grüne Insel war einst sehr bevölkerungsreich und hat eine bewegte Vergangenheit. Als Torcello noch Bischofssitz war, sollen dort bis zu 10.000 Menschen gelebt haben. Doch mit dem Aufstieg der Republik Venedig verlor Torcello politisch und wirtschaftlich schnell an Bedeutung. Heute leben auf Torcello weniger als 100 Einwohner. Von den zahlreichen prunkvollen Kirchen und Klöstern auf Torcello sind zumindest zwei Kirchen, die Santa Fosca und die Santa Maria Assunta erhalten, letztere mit einem der best erhaltenen und größten Wandmosaiken aus dem 12. Jh. Von der Anlegestelle aus kann man die Insel bequem auf einem kleinen Spaziergang erkunden.

Villa Pisani in Stra
Villa Pisani in Stra am Brentakanl © Rebecca South, CC BY-SA 3.0

4. Tag Donnerstag: Venezianische Villen am Brentakanal
Ihre Tagesfahrt auf dem Brentakanal von Venedig nach Padua beginnt heute um 9.00 Uhr in der Nähe des Markusplatzes. Von dort geht die Fahrt durch Schleusen und Drehbrücken entlang der Dörfer und Villen des Kanals bis nach Padua.
Die ab dem 17. Jahrhundert gebauten Villen dienten der damaligen venezianischen Oberschicht als Landsitze. Einige dieser Villen werden Sie auf ihrer Fahrt auch von Innen besichtigen.
Die erste Villa mit einer geführten Besichtigung ist die Villa Foscari. Sie wurde um die Mitte des 16. Jahrhunderts von den Brüdern Foscari bei Andrea Palladio in Auftrag gegeben. Der für Palladio untypische Prunk erklärt sich daraus, dass die Familie Foscari eine der einflussreichsten und wohlhabendsten der Stadt war. Ebenfalls ein Halt findet in Stra statt, um dort die Villa Pisani zu besichtigen. Diese Villa wurde im 18. Jahrhundert von der venezianischen Familie Pisani erbaut. Zu der Villa gehört ein sehr schöner Park, in dem sich ein Labyrinth aus Buchsbaumhecken befindet.
Die Villa Widmann in Mira umfasst den Herrensitz mit einem Garten und dem nahegelegenen Hof, die Barchessa, die kleine Kirche und einen umfangreichen Park.
Die Fahrt endet in Padua am alten Flusshafen der Altstadt um 19.00 Uhr.
Zurück nach Venedig geht es mit dem Zug (ca. 30 Minuten).

Cioggia
Chioggia: Der Corso del Popolo © Jean-Pierre Dalbéra, CC BY 2.0 / Die Riva Vena © Berthold Werne

5. Tag Freitag: Chioggia - die kleine Schwester Venedigs
Heute empfehlen wir Ihnen einen Tagesausflug nach Chioggia. Mit dem Bus erreichen Sie die Stadt über das Festland in etwa einer Stunde (z.B. ab 08:53 Uhr vom Piazzale Roma, Ankunft 10:00 Uhr). Mit der landschaftlich reizvolleren Verbindung über die Halbinsel Pellestrina benötigen sie ca. 1 ½ Stunden.
Chioggia befindet sich in derselben Lagune wie Venedig und wird oft zu Recht als die kleine Schwester Venedigs bezeichnet. Alles ist hier kleiner und weniger von Touristen überlaufen. Die Stadt lebt im Unterschied zu Venedig in erster Linie vom Fischfang und nicht vom Tourismus. Der Fischereihafen ist einer der größten Norditaliens.
Nach Ihrer Ankunft in Chioggia empfiehlt es sich, den großen Fischmarkt, der von 9.00-12.00 Uhr auf dem Corso del Popolo stattfindet, zu besuchen. Anschließend lädt die Altstadt zu einem Bummel ein und im Museo Civicio della Laguna Sud (geöffnet am Vormittag bis 13.00 Uhr und abends 21.00- 23.00 Uhr) erfahren Sie unter anderem Interessantes zum Lagunenbau und Aufbau Chioggias. Wer durch Chioggias gut erhaltene, mittelalterliche Altstadt schlendert, entdeckt ein kleines Fischerstädtchen, das sich mit seinen alten Häusern, kleinen Kanälen und zahlreichen Brücken noch eine ganz ursprüngliche Atmosphäre bewahrt hat. Am Abend wird der Corso del Popolo Fußgängerzone - ein besonderes Erlebnis.
Zurück nach Venedig geht es dann wieder mit dem Bus (die letzte Verbindung ist um 0:20 Uhr).

6. Tag Samstag: Heimreise oder Verlängerung in Venedig oder Chioggia
Je nachdem, wann Ihr Zug zurückfährt oder Ihr Flieger startet, haben Sie noch Zeit für einen kleinen Bummel durch die Stadt.



Wichtiger Hinweis
An den Reisterminen inklusive des Fischerfestes in Chioggia (August), Burano (September) und der Regata Storica (September), wird der Ablauf der einzelnen Reisetage teilweise getauscht.

 

Ihr Hotel: ein freundliches und gutes 3-/4-Sterne-Hotel

 

Hotel Scandinavia

Hotel Scandinavia
© Hotel Scandinavia

Wir haben für Sie mehrere freundliche 3-/4-Sterne-Hotels im Zentrum der Lagunenstadt ausgewählt. Die Wege sind dadurch verhältnismäßig kurz, so dass Sie sich zwischendurch auch für eine "Siesta" zurückziehen können. Am Abend bleiben Sie im Zentrum der Stadt, so dass Sie den besonderen Charme Venedigs auch in den Nachtstunden erleben können.

Die Hotels
(gerne berücksichtigen wir bei einer Buchung Ihre Wünsche)

  • Hotel Scandinavia
  • Hotel Tiziano
  • Hotel Carlton Capri
  • Hotel Ca' del Campo
  • Hotel San Cassiano Residenzia d'Epoca
  • Hotel Canal Grande

Lage
Alle Hotels befinden sich entweder in der Nähe der Piazza San Marco mit der zentralen Vaporetto-Anlegestelle oder des Bahnhofs von Venedig. Die Wege zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den verschiedenen Stadtteilen können Sie somit bequem zurücklegen. Auch die Anreise vom Flughafen mit dem Vaporetto ist somit problemlos möglich.


Reisetermine und Preise pro Person (Auswahl, weitere Termine auf Anfrage buchbar)


Mo.

14.05.2018

 - 

Sa.

19.05.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

21.05.2018

 - 

Sa.

26.05.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

28.05.2018

 - 

Sa.

02.06.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

04.06.2018

 - 

Sa.

09.06.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

11.06.2018

 - 

Sa.

16.06.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

18.06.2018

 - 

Sa.

23.06.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

25.06.2018

 - 

Sa.

30.06.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

02.07.2018

 - 

Sa.

07.07.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

09.07.2018

 - 

Sa.

14.07.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

16.07.2018

 - 

Sa.

21.07.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

23.07.2018

 - 

Sa.

28.07.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

30.07.2018

 - 

Sa.

04.08.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Do.

02.08.2018

 - 

Di.

07.08.2018

  ab 

1.600,00 EUR

 

inkl. Besuch des Fischerfestes Chioggia (05.08.)

Mo.

06.08.2018

 - 

Sa.

11.08.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

13.08.2018

 - 

Sa.

18.08.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

20.08.2018

 - 

Sa.

25.08.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

27.08.2018

 - 

Sa.

01.09.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Do.

30.08.2018

 - 

Di.

04.09.2018

  ab 

1.700,00 EUR

 

inkl. Tribünenplatz Regata Storica (02.09.)

Mo.

03.09.2018

 - 

Sa.

08.09.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

10.09.2018

 - 

Sa.

15.09.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Do.

13.09.2018

 - 

Di.

18.09.2018

  ab 

1.600,00 EUR

 

inkl. Besuch des Fischerfestes Burano (16.09.)

Mo.

17.09.2018

 - 

Sa.

22.09.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

24.09.2018

 - 

Sa.

29.09.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

01.10.2018

 - 

Sa.

06.10.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

08.10.2018

 - 

Sa.

13.10.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

15.10.2018

 - 

Sa.

20.10.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

22.10.2018

 - 

Sa.

27.10.2018

  ab 

1.590,00 EUR

 

Mo.

29.10.2018

 - 

Sa.

03.11.2018

  ab 

1.300,00 EUR

 

Mo.

05.11.2018

 - 

Sa.

10.11.2018

  ab 

1.300,00 EUR

 

Mo.

12.11.2018

 - 

Sa.

17.11.2018

  ab 

1.300,00 EUR

 

Mo.

19.11.2018

 - 

Sa.

24.11.2018

  ab 

1.300,00 EUR

 


Weitere Informationen

 

  • Preise pro Person im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage
  • Verlängerungsnächte: auf Anfrage
  • Wenn Sie mit mehr als 2 Personen reisen, reduziert sich der Reisepreis. Bitte sprechen Sie uns an!

    Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • 5 Übernachtungen in einem guten und zentralen 3-/4-Sterne-Hotel mit Frühstück
  • 1x Führung Dorsoduro inkl. Gondelwerft San Trovaso (ca. 2,5 Stunden)
  • 1x Führung Arsenale und Museo Storico Navale (ca. 2,5 Stunden)
  • 1x Führung Burano und Torcello (ca. 5 Stunden)
  • Alle Führungen werden von einer deutschen (Kunst-)Historikerin durchgeführt, welche in Venedig lebt und sich hervorragend auskennt
  • 1x Bootsausflug mit einem Fischer in die Lagune bei Burano inkl. Dolmetscher (deutsch)
  • 1x ganztägige Bootstour auf dem Brentakanal (Venedig - Padua) inkl. Bahnticket für die Rückfahrt
  • Alle Eintritte während der Führungen
  • Vaporetto Pass 7 Tage (gilt auch für die Busfahrt nach Choggia)
  • Biennale-Ticket für Arsenale und Giardini

    Nicht enthaltene Leistungen
  • Anreise. Gerne buchen wir für Sie einen günstigen Flug oder die Bahnanreise
  • Vaporetto-Tickets Flughafen-City-Flughafen (27 €/p.P.) buchen wir gerne auf Wunsch hinzu
  • Übernachtungsabgabe der Stadt Venedig (je nach Hotel und Saison bis zu 4 € p.P./Nacht (vor Ort im Hotel zu bezahlen)
  • Reiseversicherung. Wir empfehlen eine Reiserücktritt-, -abbruch-, und -krankenversicherung und unterbreiten Ihnen dazu gerne ein Angebot

    Natürlich können Sie diese Reise auch zusammen mit Freunden, der Familie oder Ihrem Verein buchen. Auf Wunsch machen wir Ihnen hierzu ein Angebot mit durchgängiger Reiseleitung.

    >> Allgemeine Reisebedingungen zu dieser Reise

Unverbindliche Buchungsanfrage

Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Palladio im Veneto

Venedig Palazzo Grassi

Biennale Venedig

Teatro La Fenice: Wie Phönix aus der Asche

Padua - die unbekannte Stadt bei Venedig

Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de