Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Sonnenuntergang in Polignano
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

APULIEN - PUGLIA
Eine Reise zu Menschen und Geschichte(n)

Veranstalter:
Kulturtours - Reisen zu Kunst und Kultur

   

Millionen von Olivenbäumen bedecken die Landschaft Apuliens. Ein Großteil der Bäume ist hunderte Jahre alt, die ältesten haben über Zweitausend Jahre auf dem Buckel und tragen doch Jahr für Jahr eine üppige Zahl an Früchten. Sie wurden von den Messapiern, Griechen und Römern gepflanzt und haben verschiedenste Völker und Kulturen kommen und gehen sehen, mit denen heute noch viele Geschichten und Legenden verknüpft sind.

Es gibt unendlich viel zu entdecken in Apulien. Von faszinierenden antiken Stätten über die majestätischen Kathedralen der apulischen Romanik, den Burgen und Schlössern der Normannen, Staufer, Spanier und Venezianer bis zu den berühmten Trulli der Landbevölkerung. Wir konzentrieren uns daher während dieser Reise auf die sogenannte „Terra di Bari“, die Region um Bari, welche schon zur Antike als Peucetia bekannt war.

Neben den geschichtsträchtigen Orten lernen wir aber auch das heutige Apulien kennen. Unsere Guides Piero und Lucrezia nehmen Sie mit auf eine Reise in Vergangenheit und Gegenwart, mit Geschichten, die sich vielleicht nicht immer genau so zugetragen haben, aber einen persönlichen Blick auf die Dinge erlauben.
Die Stadtspaziergänge werden von weiteren Führern - teils in Englisch oder Italienisch – unterstützt. Piero und Lucrezia sorgen aber immer ganz nach Bedarf für die deutsche Übersetzung.

Polignano

Trulli bei Alberobello
oben: Polignano © M. Pätzold
unten: Trulli bei Alberobello © M. Pätzold



© Masseria Gravelle


Ihr Hotel: Masseria Gravelle
In einem ehemaligen Herrenhaus aus dem 18. Jh. befindet sich das 3-Sterne Hotel Masseria Gravelle. Die Lage auf den apulischen Hügeln - umgeben von unzähligen Oliven- und Kirschbäumen - bietet einen weiten Rundumblick bis hin zum blauen Wasser der Adria in der Ferne.
Die sieben Zimmer in den ehemaligen Pferdeboxen sind einfach aber gemütlich eingerichtet. Alle Zimmer sind mit Wi-Fi, Heizung, Klimaanlage, TV und Mini-Kühlschrank ausgestattet. Ein Pool steht den Gästen ebenfalls zur Verfügung. Das Restaurant im ältesten Teil der Anlage - dem ehemaligen Pferde- und Kuhstall - bietet typisch süditalienische Speisen mit Zutaten aus lokaler und eigener Produktion. Der hausgemachte Mozzarella, der Schinken, die gegrillten Oliven: ein Traum!

 

Reiseverlauf

 

Atelier Gammariello




von oben nach unten:
Atelier Gammariello © P. Gammariello
Via Traiana in Egnazia © M. Pätzold
Fischerhafen von Monopoli © M. Pätzold


1. Tag: Anreise und Maßnehmen

Je nach Ihrer Anreisezeit treffen wir uns am Flughafen oder in der Innenstadt von Bari und fahren dann gemeinsam zum Atelier von Piero Gammariello, der nach bester traditioneller italienischer Schneiderkunst Hemden produziert. Sie suchen sich Ihren Stoff aus und Piero nimmt Maß. Die Wartezeit verkürzen wir Ihnen mit einem Mittagsimbiss. Am Ende der Reise bekommen Sie dann Ihr ganz persönliches Hemd überreicht!

Danach bringen wir Sie zu Ihrem Hotel Masseria Gravelle, welches sich in den Hügeln oberhalb der Stadt Conversano befindet. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Entlang der Via Traiana nach Egnazia und Monopoli
Vorbei an zahllosen hunderte bis tausende Jahre alten Olivenbäumen fahren wir heute Vormittag zur Ausgrabungsstelle der antiken Hafenstadt Egnazia. Schon im 6./5. Jahrhundert v. Chr. wurde der Ort von den Messapiern städtisch ausgebaut und erlebte seine Blütezeit während der römischen Kaiserzeit. Die Via Traiana – ein Seitenzweig der Via Appia - verlief durch die Stadt und ist heute wieder zu bestaunen.

Während einer Führung durch das Museum und die weitläufige Ausgrabungsstätte, erhalten Sie einen Eindruck, wie die Menschen vor 2000 Jahren hier gelebt und gewirkt haben.
Nach der Zerstörung von „Gnathia“ durch die Ostgoten, flohen die Bewohner in einen kleinen Ort in der Nähe, der von nun an seinem Namen „Monopoli“ („einzige Stadt“) gerecht wurde.

Wir folgen den damaligen Flüchtlingen entlang der Via Traiana in die malerische Hafenstadt, die im Laufe der Geschichte von den Venezianern, Spaniern, Habsburgern und Bourbonen beherrscht und geprägt wurde. Nach einem Mittagsimbiss tauchen Sie während einer Führung in die wechselvolle Geschichte Monopolis ein. Gemeinsames Abendessen in Monopoli und Rückfahrt zum Hotel.

Kathedrale von Bari

Gasse in der Altstadt von Bari

Taralli pugliesi
von oben nach unten:
Kathedrale von Bari © M. Pätzold
Gasse in der Altstadt von Bari © M. Pätzold
Taralli pugliesi © Ditta Santamaria


3. Tag: Von Terrakottapfeifen, Öhrchen & Sankt Nikolaus
Rutigliano ist nicht nur die Hauptstadt der „Terrakotta-Pfeifen“, sondern auch seit Jahrhunderten für seine Töpferwaren, wie Vasen, Krüge und Pfannen, berühmt.
Wir besuchen heute Terracotte Samarelli und lernen Antonio kennen, der in traditioneller Handarbeit Terrakotta aus der lokalen roten Erde herstellt.

Unseren Mittagsimbiss genießen wir in der Innenstadt von Bari und lassen uns danach durch die Altstadt Baris führen, wo in einigen Gassen noch immer die Frauen vor ihrer Haustür die typisch apulische Pasta Orecchiette (Öhrchen) herstellen und an die Passanten verkaufen.
Und natürlich besuchen wir auch die beeindruckende romanische Kathedrale San Sabino und die ebenfalls romanische Basilica San Nicola mit den Reliquien des Sankt Nikolaus, dessen Gebeine im Jahr 1087 von Myra nach Bari geholt wurden.
Gemeinsames Abendessen im hervorragenden Ristorante Al Raffaello in Bari. Rücktransfer zum Hotel

4. Tag: Knusperkringel und eine palatinische Kathedrale
Die Taralli pugliesi sind eine weitere Spezialität der Region, die inzwischen wohl auch weit über die Grenzen Italiens bekannt ist. Die „Knusperkringel“ aus Weizenmehl, Weißwein und Olivenöl schmecken hervorragend zu einem Glas Wein oder auch einfach so zwischendurch.
In Noicàttaro besuchen wir heute die Taralli-Manufaktur von Ditta Santamaria. Hier wird noch ganz traditionell gearbeitet und nur regionales extra vergine Olivenöl genutzt.

Nach einem kleinen Mittagessen in unserem Hotel fahren wir nach Altamura, in Italien nicht nur bekannt für sein besonderes Brot pane di Altamura, sondern vor allem für sein mittelalterliches Stadtbild und die vom Stauferkaiser Friedrich II. gegründete Kathedrale mit einem der schönsten Kirchenportale Apuliens.
Gemeinsames Abendessen in Altamura. Rückfahrt zum Hotel.


Löwen in Conversano

Trullo in Alberobello

Polignano
von oben nach unten, © alle M. Pätzold:
Löwen in Conversano / Trullo in
Alberobello / Eisdiele in Polignano


5. Tag: Monstrum Apuliae und Trulli

Heute lernen Sie die Altstadt von Conversano kennen, mit der normannischen Burg und dem Frauenkloster San Benedetto, deren Äbtissinnen das Recht hatten die Mitra zu tragen und damit in einem ständigen Konflikt mit den Bischöfen der Stadt standen. Sie wurden daher nicht gerade freundlich Monstrum Apuliae genannt.

Danach fahren wir nach Alberobello, der berühmten Stadt der Trulli, die heute zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Auch wenn der Ort inzwischen sehr durch den Tourismus geprägt ist, ist die einmalige Ansammlung dieser nur in dieser Region vorkommenden Kegelhäuser unbedingt sehenswert. Die einfachen Häuser – meist ein kleiner runder, weiß gestrichener Bau mit Kegeldächern aus Kalksteinplatten – waren einst eher ärmliche Hütten von einfachen Bauern und Landarbeitern. Heute werden sie zahlreich zu Wohnungen, Ferienappartements oder Restaurants und natürlich Souvenirläden aus- und umgebaut.
Eine Weinprobe und das gemeinsame Abendessen beschließen den heutigen Tag.

6. Tag:
Schmetterlinge und Eisträume
Farfalle sind nicht nur die an einen Schmetterling erinnernden italienischen Nudeln, sondern natürlich die wunderschönen Flattertiere selbst. Auf ihren Spuren bewegen wir uns heute in einem kleinen Tal nahe dem Ort Cisternino, wo die bemerkenswerte Artenvielfalt an Schmetterlingen von Wissenschaftlern der Organisation Polyxena untersucht wird. Zwei Biologen von Polyxena begleiten uns auf unserer heutigen „Schmetterling-Safari“.

Den Mittagsimbiss nehmen wir dann im malerischen Polignano ein.
Diesen verwinkelten Ort mit seinem kleinen Badestrand zwischen den Klippen mitten in der Stadt können Sie anschließend in ihrem eigenen Tempo erkunden.
Aber vergessen Sie auf gar keinen Fall, das vielleicht beste Eis Italiens in diesem dafür berühmten Ort zu kosten. Ihr Reiseleiter kennt die entsprechende Eisdiele!

Für das Abendessen fahren wir in das nahegelegene Örtchen San Vito, wo sich im ehemaligen Kloster direkt am kleinen Fischerhafen die Locanda dei Benedettini befindet. Geführt von einer Kooperative behinderter und nichtbehinderter Menschen wird hier auf hohem Niveau gekocht und liebevoll serviert.

7. Tag: Mola di Bari und freie Zeit
Nach dem Frühstück fahren wir nach Mola di Bari, wo Sie während eines geführten Spaziergangs durch das vom Tourismus kaum berührte Städtchen einige Geschichten der Region erzählt bekommen.
Danach bringen wir Sie nach Bari, wo Sie nach Lust und Laune Ihren Nachmittag verbringen können. Zum Abendessen fahren wir zurück in unser Hotel.
Und zu guter Letzt bekommen Sie heute auch Ihr ganz persönliches maßgefertigtes Hemd überreicht!

8. Tag: Heimreise oder Verlängerung
Nach dem Frühstück bringen wir Sie zum Flughafen nach Bari und dann heißt es Abschiednehmen von diesem wunderbaren Landstrich.
Oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt und genießen noch einige Tage auf eigene Faust.


Programmänderungen vorbehalten!

 

Reisetermine und Preise pro Person


Diese Reise ist (derzeit) leider nicht mehr buchbar. Nutzen Sie unsere Suchfunktion für ahnliche Offerten bzw. melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer über unsere besten Angebote informiert zu sein.


Weitere Informationen

 

  • Preise pro Person im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: 210 €
  • Teilnehmerzahl: min. 5 / max.13 Personen
    (Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. >> ARB des Reiseveranstalters)

    Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im ***Hotel Masseria Gravelle
  • 6 x Mittagsimbiss, 1x kleines Mittagessen,
  • 7 x Abendessen in ausgesuchten Restaurants inkl. Tafelwasser und Hauswein
  • 1 x Weinprobe
  • ein maßgeschneidertes Hemd je Teilnehmer (Atelier Piero Gammariello)
  • Besuch der traditionellen Werkstatt Terrecotte Samarelli
  • Besuch der Taralli Produktion von Ditta Santamaria
  • Schmetterling-Safari mit wissenschaftlicher Begleitung in Contrada Caranna
  • Geführte Stadtspaziergänge mit Geschichten und Erzählungen in Egnazia, Monopoli, Bari, Altamura, Conversano, Alberobello, Mola di Bari
    (die Führungen finden teils in Englisch oder Italienisch statt, eine deutschsprachige Übersetzung ist durch die Reiseleitung jederzeit garantiert)
  • örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Transfers in einem der Gruppengröße angepassten Bus
  • alle Ausflüge wie beschrieben

    Nicht enthaltene Leistungen
  • Anreise. Wir sind Ihnen gerne bei der Buchung der Anreise nach Bari behilflich.
  • Trinkgelder
  • Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung, sowie Auslandskrankenversicherung inkl. Rücktransport. Wir machen gerne unverbindlich ein Angebot


    >> Allgemeine Reisebedingungen zu dieser Reise

Unverbindliche Buchungsanfrage

Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Italiens Schönheiten fernab des Massentourism...

Apulien Einzigartige Bauwerke in Italiens Süd...

Pesaro - Rossini Opera Festival

Pisas Platz der Wunder

Palio di Siena

Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de