Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

CHRISTO & MESSNER MOUNTAIN MUSEUMS
„The Floating Piers“ und spektakuläre Architektur in den Alpen Norditaliens

Veranstalter:
Kulturtours - Reisen zu Kunst und Kultur

   

Im Sommer 2016 wird Christo sein Projekt „The Floating Piers“ im Norden Italiens verwirklichen. Wir nehmen dies zum Anlass für eine kombinierte Kunst-, Architektur- und Wanderreise in die Bergwelt. Denn auch der Extrembergsteiger Reinhold Messner hat in den vergangenen Jahren beachtliches erschaffen. Messner initiierte die 6 Messner Mountain Museums, die über ganz Südtirol verteilt beachtliche Sammlungen, vor allem aber spektakuläre Architektur bieten. Zuletzt war es die Stararchitektin Zaha Hadid, die ihre Visionen auf über 2000 Metern Höhe umsetzen konnte.

Nach der Verhüllung des Berliner Reichtstags oder einem Teil der australischen Küste erschafft Christo nun einen Steg über den norditalienischen Bergsee Lago d‘Iseo. Gelb-orange wird der 3 Kilometer lange künstliche Steg leuchten, der nur 16 Tage zum Flanieren übers Wasser einlädt. Wir lassen uns diese Gelegenheit nicht entgehen und statten den beiden vorgelagerten Inseln über diese ungewöhnliche Überführung einen Besuch ab.

Doch Christos Aktion wird nicht der einzige Höhepunkt bei dieser Reise bleiben: Seit 1995 widmete sich Reinhold Messner der Realisierung seines Messner Mountain Museum (MMM) Projekts. Mit der Eröffnung des sechsten MMM, dem Corones, im Sommer 2015 ist es abgeschlossen. Von klassischen Themen wie der Geschichte und Kunst des Bergsteigens in Bildern sowie allerlei Skulpturen und Reliquien ausgehend werden wir in seinen Ausstellungen auch zu weit entfernten, mystischen Bergen wie dem Ayers Rock oder dem Fujisan entführt. Das I-Tüpfelchen bilden Lage, Architektur und Aussicht: Ein Fort, drei Schlösser und das Corones, das von Zaha Hadid unmittelbar in den Fels gebaut wurde..

MMM Dolomites
MMM Dolomites
© Messner Mountain Museum

Die Isola di San Paolo soll von Christos
Die Isola di San Paolo soll von Christos
Floating Piers umschlossen werden
© A. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0
über Wikipedia


Seilbahnfahrten und leichte Wanderungen runden das Expeditionserlebnis ab. Diese Reise richtet sich daher ganz spezifisch an alle Kulturfreunde, die sich gerne auch selbst aktiv bewegen möchten. Wir empfehlen Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung! Aber keine Sorge: Sollten Sie nicht ganz so gut zu Fuß sein ist eine Teilnahme dennoch möglich. Alternativ zu den Wanderungen sind immer Fahrten mit Shuttle-Bussen o.ä. möglich.

Hinweis:
„The Floating Piers“ von Christo ist ein temporäres Kunstwerk, dessen Verwirklichung letztlich von den Witterungsbedingungen abhängig ist. Wir gehen fest davon aus, dass der Künstler seinen Terminplan mit Fertigstellung des temporären Projekts am 18. Juni wird einhalten können. Unsere Planung sieht vor, das Projekt am 24. und 25. Juni zu besuchen. Eine Garantie für eine Realisierung bis zu diesem Zeitpunkt können wir jedoch nicht abgeben. Bei Verzögerungen etc. kann die Reise wegen des hohen organisatorischen und finanziellen Aufwands kurzfristig nicht verschoben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Reiseverlauf


1. Tag: Anreise nach Südtirol, Messner Mountain Museum Firmian
Vormittags Anreise nach München. Die gemeinsame Tour beginnt am Münchner Hauptbahnhof gegen 12 Uhr mittags. Mit einem kleinen, aber komfortablen Reisebus fahren wir über den Brenner, um am Nachmittag Bozen zu erreichen. Hier, auf Schloss Sigmundskron, befindet sich das Messner Mountain Museum (MMM) Firmian.

Schloss Sigmundskron bei Bozen
Schloss Sigmundskron bei Bozen
beherbergt das MMM Firmian
© Messner Mountain Museum

MMM Juval residiert im gleichnamigen Schloss
MMM Juval residiert im gleichnamigen Schloss
© Messner Mountain Museum

Sulzano am Lago d' Iseo
Sulzano am Lago d' Iseo:
Schauplatz von "Floating Piers"
© pascobs - Lago d'Iseo
Lizenziert unter CC BY 2.0
über Wikimedia Commons

MMM Firmian – das Herzstück der Messner Mountain Museen – thematisiert die Auseinandersetzung zwischen Mensch und Berg. Kunstwerke, Installationen und Reliquien thematisieren, wie wir mit den Bergen leben und gelebt haben, wie wir sie ausgebeutet und als Bezugspunkte definiert haben. Und schließlich auch, wie die Berge Orte der Sehnsucht und des Massentourismus wurden.
Neben der Ausstellung ist auch die Burg an sich sehenswert: Sigmundskron zählt zu den ältesten Bauwerken Südtirols. Und mit ihren bis zu fünf Meter dicken Mauern ist die Burg ein frühes Zeugnis der Festungsbaukunst. Darüber hinaus ist die Anlage ein wichtiges politisches Symbol Südtirols: 1957 versammelten sich hier mehr als 30.000 Südtiroler, um politische Autonomie zu fordern.
Nach der Besichtigung Fahrt zum Hotel. Gemeinsames Abendessen. 1 Übernachtung in Bozen.

2. Tag: Wanderung zu Schloss Juval und Ortlergruppe
Am Morgen geht die Reise hinauf durchs Etschtal ins Vinschgau. Wir lassen Meran rechts liegen und widmen uns direkt dem Schloss Juval. Hier, im Privatschloss Reinhold Messners, befindet sich mit dem MMM Juval das Museum aus der MMM-Kollektion, das sich der religiösen Dimension der Berge widmet. Neben Renaissance-Fresken gibt es hier unter anderem einen Tantra-Raum, eine Maskensammlung aus fünf Kontinenten und eine Bildergalerie zu den heiligen Bergen der Welt zu entdecken.
Diesem außergewöhnlichen Ort wollen wir uns behutsam und mit Achtsamkeit nähern – wir nehmen den Fußweg von der Talsohle. Die Wanderung hinauf dauert etwa anderthalb Stunden, der Höhenunterschied beträgt rund 300 Meter (alternativ Bus-Shuttle).
Nach der Führung durch Schloss und Ausstellung erwartet uns ein Mittagsimbiss beim Schlosswirt. Anschließend gelangen wir zügig mit dem Bus hinauf zur Ortlergruppe. Unter dem Ortlermassiv, in Sulden befindet sich das MMM Ortles. Es befindet sich unter der Erde. Hier erzählt Reinhold Messner von den Schrecken des Eises und der Finsternis, von Schneemenschen und Schneelöwen sowie vom bei Bergsteigern gefürchteten White Out.
Wenn es die Zeit erlaubt wollen wir uns nach der Besichtigung aber auch noch nach oben schwingen – mit der Seilbahn zur Bergstation, um einen Panorama-Blick auf die schneebedeckten Gipfel zu erhaschen.
Gemeinsames Abendessen im Restaurant Yak & Yeti, 1 Übernachtung in Sulden.

3. Tag: Übers Stilfser Joch zu Christo
Die Route führt heute über eine der spektakulärsten Pass-Straßen der Alpen: das Stilfser Joch. Die Serpentinen schrauben sich bis auf 2757 Meter über normal Null hinauf. Das Joch ist damit die höchste Pass-Straße Italiens – und die zweithöchste asphaltierte Alpenüberquerung überhaupt. Hinter uns das deutschsprachige Südtirol, rechts von uns das rätoromanische Graubünden in der Schweiz und vor uns die italienische Lombardei geht es von hier an kontinuierlich bergab in Richtung Po-Ebene.
Auf halber Strecke werden wir eine Pause für einen Mittagsimbiss einlegen, bis wir schließlich am frühen Nachmittag Sulzano am Lago d’Iseo erreichen. Hier wird Christo sein Projekt Floating Piers verwirklich. Wir nehmen uns den Rest des Tages Zeit, um das Kunstwerk auf uns wirken zu lassen – und um die Floating Piers zu begehen. Geplant ist, dass sich die schwimmenden Brücken über den See zur Monte Isola – also der großen Insel im See – und daran entlang erstrecken. Es bleibt reichlich Zeit, die gesamte Installation mit einer Ausdehnung von mehr als 3 Kilometern zu erkunden.
Am Abend gemeinsames Dinner in Sulzano, anschließend kurze Fahrt mit dem Bus nach Brescia, wo sich das Hotel für die Nacht befindet.

Zwischenstopp bei Palladio
Zwischenstopp bei Palladio:
Villa La Rotonda
© Tom Alt

Schloss Bruneck im Pustertal
Schloss Bruneck im Pustertal
© Messner Mountain Museum

4. Tag: Nochmal Christo, dann Palladio und schließlich Dolomiten
Bei gutem Wetter wollen wir uns im Morgengrauen nochmals Christos Installation widmen – und zwar von einem der umliegenden Berghänge aus. Aus der Vogelperspektive offenbart sich die ganze Dimension des landschaftsfüllenden Kunstwerks.
Im Anschluss Weiterfahrt ins Veneto. Wir verbringen die Mittagspause in Vicenza und nutzen die Gelegenheit, uns dem großarten Werk des Renaissance-Architekten Palladio zu nähern. Stadtführung und Besichtigung einer Villa, z.B. der Villa La Rotonda.
Am Nachmittag dann Weiterfahrt in nördlicher Richtung. Wir erreichen die ersten Ausläufer der Dolomiten, wo wir Quartier beziehen werden. Gemeinsames Abendessen..

5. Tag: Fort auf dem Felsen, Pustertal
Wir stehen früh auf, um vom Passo Cibiana den Weg hinauf zum Monte Rite und dem MMM Dolomites zu nehmen. Dieses Museum befindet sich in einem alten Fort aus dem Ersten Weltkrieg. Der strategisch günstig gelegene Vorposten am Felsen hielt mehreren Sprengung-Versuchen stand, bot Partisananen Unterschlupf und wurde schließlich von Messner entdeckt. Die verfallene Anlage wurde umfassend renoviert. Die Rotationskuppeln der ehemaligen Geschütze ersetzte man durch gläserne Dachaufsätze in unregelmäßigen Kristallformen. Den beiden Architekten Enzo Siviero und Paolo Faccio aus Padua gelang es, so viel von den alten Bauteilen und Materialien wie möglich wieder- und weiterzuverwenden.
Der Aufstieg von der Passhöhe zum Fort auf dem Berggipfel – Höhenunterschied ca. 650 Meter – dauert etwa 2 Stunden und führt über einen breiten Fahrweg (alternativ Shuttle-Bus). Von oben bietet sich ein fantastischer Panoramarundblick auf die Dolomiten. Wir haben reichlich Zeit für das Museum und die Aussicht. Die benachbarte Berghütte bietet einfache Speisen für die Mittagspause an. Anschließend Talfahrt mit dem Shuttle-Bus zur Passhöhe, dann Weiterfahrt mit dem Reisebus in Richtung Norden.
Am Nachmittag erreichen wir das Pustertal – und steuern direkt das MMM Ripa auf Schloss Bruneck an. Einst Sommersitz der Fürstbischöfe, ist die Festung heute den Bergvölkern aus aller Welt gewidmet. Egal ob in Asien, Afrika, Südamerika und Europa: Die Menschen dort haben zwischen Talböden und Sommerweiden ihre jeweilige Bergkultur entwickelt – und mussten dabei weitaus mehr auf Eigenverantwortung, Konsumverzicht und Nachbarschaftshilfe als so mancher Stadtbewohner setzen.
Nach der Besichtigung Fahrt ins Hotel. Gemeinsames Abendessen.

MMM Corones
MMM Corones
© Messner Mountain Museum

6. Tag: Höhepunkt auf dem Kronplatz, Heimreise
Vor der Heimreise dürfen Sie sich heute noch einmal auf einen Höhepunkt freuen: das MMM Corones. Es befindet sich am Rande des Gipfelplateaus des Kronplatzes in 2275 Metern Höhe. Thematisch widmet es sich dem Alpinismus, also der Königsdisziplin des Bergsteigens, der Reinhold Messner seinen Ruhm verdankt. Spektakulär ist jedoch gerade auch die Architekur: Zaha Hadid hat ein futuristisch anmutendes Bauwerk direkt an den Abhang gesetzt.
Wir fahren mit dem Sessellift auf den Kronplatz und haben den gesamten Vormittag für das Museum und das Hochplateau. Je nachdem, wie stark Sie sich in die Ausstellung vertiefen wollen, bleibt noch Zeit für eine leichte Wanderung entlang des Plateaus.
Anschließend Talfahrt und Heimreise mit dem Bus über den Brenner nach München.

 

Reisetermine und Preise pro Person


Diese Reise ist (derzeit) leider nicht mehr buchbar. Nutzen Sie unsere Suchfunktion für ahnliche Offerten bzw. melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um immer über unsere besten Angebote informiert zu sein.


Weitere Informationen

 

Monte Isola - die große Insel im Iseosee
Monte Isola - die große Insel im Iseosee -
wird dank "Floating Piers" kurzzeitig zu Fuß
erreichbar sein
© Kondephy - CC BY-SA 3.0
über Wikimedia Commons

  • Preise pro Person im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: 95 Euro
  • Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 15 Personen
    (Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. >> ARB des Reiseveranstalters)

    Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in guten ausgewählten Hotels und Bergpensionen, voraussichtlich:
    1x Four Points by Sheraton Bolzano/Bozen
    1x Messner Mountain Biwak
    1x Hotel Fiera di Brescia
    1x Villa Gaia, Valle di Cadore
    1x Hotel Reischach, Bruneck
  • Halbpension (ohne Getränke)
  • 2x Mittagsimbiss (ohne Getränke)
  • Eintrittsgelder in alle Messner Mountain Museen und in eine Palladianische Villa
  • Shuttle-Bus- und Seilbahnfahrten wie im Text genannt
  • Stadt- und Villaführung in Vicenza
  • komplette Rundreise im Kleinbus ab/bis München
  • durchgängige Kulturtours-Reiseleitung

    Nicht enthaltene Leistungen
  • Anreise nach München (s.u.)
  • Reiseversicherung. Wir empfehlen eine Reiserücktritt-, -abbruch-, und -krankenversicherung und unterbreiten Ihnen dazu unverbindlich ein Angebot

    Anreise
    Nutzen Sie die vergünstigten Angebote für die Bahnanreise:


    >> Allgemeine Reisebedingungen zu dieser Reise

 

Unverbindliche Buchungsanfrage

Reisedaten

Terminwunsch:

Zimmerwunsch:

Einzelzimmer

Abflughafen- bzw. Bahnhofwunsch:

 

Doppelzimmer


Bemerkungen:


Persönliche Angaben

Anrede:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Nachname:

Telefon:

Strasse:

Fax:

PLZ:

   Ort:

Geburtsdatum:

. . * bitte bei Reisen, die eine Volljährigkeit voraussetzen angeben

Anzahl Erwachsene:    Anzahl Kinder:


Zusatzleistungen

Reiseschutz

Bitte informieren Sie mich über eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiseverlängerung

Bitte informieren Sie mich über Möglichkeiten einer Verlängerung der Reise

Mietwagen

Bitte informieren Sie mich über einen Mietwagen am Urlaubsort






< zurück



Rovereto - eine Stadt des Friedens

Bologna - die Stadt der vielen Gesichter

Turin - die barocke Seite einer Industriemetr...

Auf den Spuren Mozarts durch Oberitalien

Cremona - eine Stadt voller Geigen

Kundenmeinung

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de